+
Ein Ei lässt sich beim Backen durch Apfelmus ersetzen, das passt zu Muffins oder Cupcakes. Foto: Sebastian Splesnialy

Banane und Leinsamen ersetzen Ei im Gebäck

Es muss nicht immer vom Tier sein: Leckerer Kuchen lässt sich auch vegan backen - ohne Ei. Wozu die schmackhaften Alternativen am besten passen, weiß der Vegetarierbund Deutschland.

Berlin (dpa/tmn) - Wer ohne Ei backen will, etwa weil Veganer mitessen, kann ersatzweise mehrere andere Lebensmittel in den Teig rühren. Beispielsweise zu Vollkorngebäck passen Leinsamen, erklärt der Vegetarierbund Deutschland.

Dazu zwei Esslöffel gemahlene Leinsamen mit drei Esslöffeln Wasser vermengen - diese Masse ersetzt ein Ei. Vor allem beim Kuchenbacken passt Banane. Dabei ersetzt eine Banane zwei Eier.

Aber Achtung: Der markante Eigengeschmack bleibt erhalten, das mag nicht jeder. Ein Ei lässt sich ebenfalls durch drei Esslöffel Apfelmus ersetzen, auch das passt zu Kuchen und beispielsweise zu Muffins. Beim Backen geht der Apfelgeschmack größtenteils verloren.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Glutenfreies zuerst: Küchenhygiene bei Zöliakie ist wichtig
Bei einer Gluten-Unverträglichkeit reicht es nicht aus, auf andere Getreidesorten auszuweichen. Auch Küchengeräte dürfen auf keinen Fall mit dem Klebeeiweiß in Berührung …
Glutenfreies zuerst: Küchenhygiene bei Zöliakie ist wichtig
Der große Grill-Ratgeber: Grillarten, Tipps & Rezepte
Welcher Grill ist der richtige für mich? Wie funktioniert indirektes Grillen? Was ist ein Smoker? Alles Wissenswerte rund ums Grillen finden Sie im großen …
Der große Grill-Ratgeber: Grillarten, Tipps & Rezepte
Mein perfekter (kulinarischer) Tag in Berg am Laim
Vor einer Weile habe ich darüber berichtet, wie ihr in Haidhausen einen kulinarisch perfekten Tag verbringen könnt. Heute nenne ich euch super Lokale in Berg am Laim.
Mein perfekter (kulinarischer) Tag in Berg am Laim
Fertigprodukte: Weniger Salz, Zucker und Fett geplant
Der Reiz von Fertiggerichten ist ihre schnelle Zubereitung. Allerdings enthalten einige viel Zucker, Salz oder Fett. Nach Plänen des Ernährungsministers Christian …
Fertigprodukte: Weniger Salz, Zucker und Fett geplant

Kommentare