Segelflugzeug prallt gegen Felswand - Rettungseinsatz läuft 

Segelflugzeug prallt gegen Felswand - Rettungseinsatz läuft 
+
Der Bananen-Schmarren aus dem Kochbuch "Sweets ohne Zucker" wird mit Couscous verfeinert. Foto: ZS Verlag/ Klaus Arras

Mit Couscous

Bananen-Schmarren

Kein Schmarren, Naschen kann so gesund sein. Hier liefert Couscous reichlich Ballaststoffe und sorgt für leichten Biss. Wer mag, serviert zu dem Bananen-Schmarren noch mit Nussmus verrührten Naturjoghurt als Dip.

Kategorie: Nachspeise

Zubereitungszeit:45 Minuten (inkl. Quellen)

Zutaten für 4 Personen:

150 g Couscous (am besten Vollkorn-Couscous)

200 - 240 ml Milch

2 reife Bananen (ca. 200 g Fruchtfleisch)

3 Eier (Größe M)

1 Prise Salz

2 EL Ahornsirup

Mark von 1 Vanilleschote

150 g Weizenmehl (Type 1050)

2 TL Kakaopulver

250 g Magerquark

2-3 EL Rapsöl

Puderzucker aus Roh-Rohrzucker (Bioladen)

Zubereitung:

Den Couscous mit 200 ml Milch mischen und etwa 15 Minuten quellen lassen. Inzwischen die Bananen schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Eier trennen.

Die Eiweiße mit dem Salz zu steifem Schnee schlagen. Die Eigelbe in einer Schüssel mit Ahornsirup, Vanillemark, Mehl, Kakaopulver und Quark verrühren. Dabei für eine cremige Konsistenz eventuell noch etwas Milch unterrühren, je nachdem, wie feucht der Quark ist. Den Couscous und die Bananenwürfel unterrühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben.

In einer großen beschichteten Pfanne 1 EL Öl erhitzen. Die Hälfte der Couscous-Masse in die Pfanne geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten braten. Die Masse mit einem Pfannenwender vierteln, sobald sie an der Oberfläche gestockt ist. Die Viertel undrehen und weitere 3 bis 4 Minuten backen, dann mithilfe von zwei Gabeln in kleinere Stücke zerteilen. Eventuell noch 1/2 EL Öl in die Pfanne geben und die Stücke rundum goldbraun braten.

Den Schmarren auf einen Teller geben und warm halten, z.B. im Backofen bei 70 Grad Celsius. Aus dem restlichen Teig und dem übrigen Öl auf dieselbe Weise einen Schmarren backen. Zum Servieren den Bananen-Schmarren mit Puderzucker bestäuben.

Literatur:

"Sweets ohne Zucker"

Natürlich süß - sündhaft lecker

Autorin: Inga Pfannebecker

ZS Verlag

Preis: 15,99 Euro

ISBN 978-3898835046

Anstelle von Puderzucker aus Roh-Rohrzucker können Sie den Schmarren auch mit Ahornsirup beträufeln oder mit einer Mischung aus Vollrohrzucker und Zimtpulver bestreuen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit diesem Bier wollen die Toten Hosen Bayern und Deutschland versöhnen
Die Toten Hosen sind für ihre Liebe zum Altbier bekannt, aber jetzt überraschen sie alle mit einer seltsamen Entscheidung und einem kuriosen Detail zum München-Konzert …
Mit diesem Bier wollen die Toten Hosen Bayern und Deutschland versöhnen
Daraus besteht der "Käse" auf McDonald's-Burgern
Fast-Food-Ketten stehen ja eigentlich permanent in Verdacht, ihre Burger mit Zutaten aus einem Chemiebaukasten zu basteln. Wie sieht es denn beim Käse aus?
Daraus besteht der "Käse" auf McDonald's-Burgern
Welche Teile vom Kalb nimmt man für was?
Kalbfleisch ist in der Küche sehr beliebt. Oft kommt es als Schnitzel auf den Teller. Aber es lassen sich auch andere Gerichte damit zaubern. Doch wann verwendet man …
Welche Teile vom Kalb nimmt man für was?
Warum Sie Nudelwasser nie wieder ins Spülbecken schütten sollten
Wenn Sie das nächste Mal Nudeln kochen, denken Sie daran: Schütten Sie nie mehr das Nudelwasser in den Abfluss. Köche nennen es nicht umsonst "flüssiges Gold".
Warum Sie Nudelwasser nie wieder ins Spülbecken schütten sollten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.