Mit einem Becherkuchen-Rezept gelingt ein saftiger Schokoladenkuchen ganz einfach.
+
Mit einem Becherkuchen-Rezept gelingt ein saftiger Schokoladenkuchen ganz einfach.

Schokokuchen-Rezept16:45

Backen mit Kindern: Für Becherkuchen können Waage und Messbecher im Schrank bleiben

  • Maria Dirschauer
    vonMaria Dirschauer
    schließen

Schon von Becherkuchen gehört? Das Prinzip ist einfach: Alle Zutaten werden mit demselben Becher abgemessen. Super praktisch und leicht gemacht.

Vorbei sind die Zeiten, in denen man beim Backen mühselig mit Waage und Messbecher* hantieren musste. Gewitzte Kuchenbäcker nehmen stattdessen einfach einen Becher, um alle Zutaten abzumessen. Deshalb gelingen die Becherkuchen auch kinderleicht und eignen sich super zum Backen mit Kindern. Das erinnert Sie an amerikanische Rezepte, in denen alles immer in „Cups“ angegeben wird? Das Prinzip ist ähnlich. Wichtig ist nur, dass Sie pro Rezept immer denselben Becher verwenden, damit das Verhältnis der Zutaten stimmt.

Welchen Becher nimmt man für Becherkuchen?

Besonders praktisch: Wenn Sie ein Kuchenrezept mit Joghurt, Sahne oder Sauerrahm nachbacken, können Sie den Becher davon gleich als Maß benutzen! So wie in diesem Rezept für einen schokoladigen Becherkuchen mit Sauerrahm, Kakao und gemahlenen Mandeln. Profi-Tipp: Wenn Sie zuerst die trockenen Zutaten und dann die flüssigen abmessen, sparen Sie sich, den Becher mehrmals abwaschen und trocknen zu müssen. Dazu müssen Sie aber den Becher von Beginn an parat haben. Deshalb heben Sie vielleicht nach dem ersten Mal Becherkuchen backen das Gefäß der Wahl direkt fürs nächste Mal auf.

Lesen Sie auch: Achtung: Wenn Sie Mehl so abmessen, klappt es nicht mit Ihrem Kuchen oder Brot.

Rezept: Diese Zutaten brauchen Sie für schokoladigen Becherkuchen

  • 1 Becher Sauerrahm (250 g)
  • 1/2 Becher Öl
  • 3 Eier
  • 1 Becher Mehl
  • 1 Becher Zucker
  • 1 Becher Instant-Kakaopulver
  • 1 Becher gemahlene Mandeln
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • etwas Butter für die Springform

Auch lecker: Dieser schnelle Schokokuchen aus drei Zutaten gelingt ohne Mehl.

Video: Auch lecker – ein schnelles Orangendessert, das nach Sommer schmeckt

Cleveres Rezept: So backen Sie den Becherkuchen mit Schoko-Geschmack

  1. Heizen Sie den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.
  2. Beginnen Sie mit dem Sauerrahm, damit Sie den Becher zum Abmessen der weiteren Zutaten nutzen können. Geben Sie den Sauerrahm mit dem Öl und den Eiern in eine Schüssel und verrühren Sie alles.
  3. Jetzt geben Sie die trockenen Zutaten hinzu, die Sie ebenfalls mit dem Becher abmessen (davor kurz ausspülen und abtrocknen, damit nichts kleben bleibt): das Mehl, den Zucker, das Kakaopulver, die Mandeln, Backpulver und Vanillezucker.
  4. Vermischen Sie alle Zutaten gut, bis ein glatter Rührteig entsteht.
  5. Geben Sie den Teig in eine gefettete Springform und backen Sie den Becherkuchen für 45-50 Minuten im Ofen.
  6. Machen Sie gegen Ende der Backzeit die Stäbchenprobe, ob der Kuchen durchgebacken ist.

Lassen Sie den fertigen Becherkuchen abkühlen. Nach Belieben können Sie ihn danach mit Puderzucker bestäuben. So einfach werden Kuchenträume wahr! Viel Spaß beim Nachbacken. (mad) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Lust auf noch mehr Becherkuchen?

Im Backbuch „Freche Freunde: Das freche Cup- und Back-Set“ (werblicher Link) finden Sie tolle Rezepte für die ganze Familie. Dazu gibt es fünf Cups in verschiedenen Größen und Farben, mit denen Kinder ganz einfach die Zutaten abmessen können.

Probieren Sie auch: Dieses schokoladige Bananenbrot mit Erdnussbutter hat alles, was das Herz begehrt.

So gelingt die perfekte Buttercreme

Buttercreme
Das neue Backvergnügen
Maßarbeit
Orangen-Krokant-Torte
So gelingt die perfekte Buttercreme

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare