+
Gänsebraten ist das traditionelle Essen an Sankt Martin. Foto: Ursula Düren

Bei Martinsgans-Kauf Haltungsart beachten

Bonn (dpa/tmn) - Wer zu Sankt Martin einen Gänsebraten zubereiten will, sollte beim Kauf des Vogels auf geschützte Gütesiegel achten. Kennzeichnungen wie "Bio-" oder "Öko-Gans" garantieren artgerechte Haltung.

Verbraucher sollten sich beim Kauf einer Martinsgans nicht von Bezeichnungen wie "Landkorngans" oder "vom Bauernhof" blenden lassen. Denn sie bedeuten nach Angaben des Deutschen Tierschutzbundes meistens nicht, dass die Tiere artgerecht, sondern in engen Ställen ohne Badewasser bis zur Schlachtreife gehalten wurden.

Das sei bei den gesetzlich geschützten Kennzeichnungen "Auslaufhaltung", "bäuerliche Auslaufhaltung" oder "bäuerliche Freilandhaltung" anders. Sie garantieren ebenso wie die Bezeichnung "Bio-" oder "Öko-Gans", dass das Federvieh tierfreundlich gehalten wurden.

Weitere Verbrauchertipps zu Gänsefleisch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tarte vor dem Stürzen ein paar Minuten ruhen lassen
Der Kuchen kommt gerade aus dem Ofen und duftet schon herrlich. Damit das Backergebnis auch optisch perfekt aussieht, sollten Kuchen oder Tartes nicht sofort aus der …
Tarte vor dem Stürzen ein paar Minuten ruhen lassen
Griechisches Sommermenü von Rudi Schneider: „Kochen für Freunde ist mir eine Freude“
Wenn einer eine Reise macht, dann kann er viel erzählen. Ein Spruch, der auf Rudi Schneider zutrifft: Der 71-Jährige ist viel in der Welt herumgekommen. Aus Griechenland …
Griechisches Sommermenü von Rudi Schneider: „Kochen für Freunde ist mir eine Freude“
Kellner bekommt Hassbotschaft statt Trinkgeld, weil sich der Gast irrte
108,73 Dollar also umgerechnet fast 93 Euro hatten die Gäste auf der Rechnung. Ein Trinkgeld gab es nicht und der Grund ist erschreckend und auch noch ein Irrtum.
Kellner bekommt Hassbotschaft statt Trinkgeld, weil sich der Gast irrte
Top oder Flop? 5 Dinge, woran unsere Foodbloggerin in der Regel ein gutes Restaurant erkennt
Die Auswahl an Restaurants in München ist riesig - und damit auch die Unsicherheit beim Gast. Damit der nächste Restaurantbesuch ein kulinarischer Genuss wird, gibt …
Top oder Flop? 5 Dinge, woran unsere Foodbloggerin in der Regel ein gutes Restaurant erkennt

Kommentare