+
Als schick und gemütlich zugleich beschreibt unsere Foodbloggerin Bianca die Pop-Up-Abende bei Dallmayr in München. 

Delikatessen in lockerem Rahmen

Mein Geheimtipp: Pop-Up-Abend bei Dallmayr

  • schließen

München - Was sind „Pop-Up-Abende“ mit Fingerfood, Drinks und Musik? Unsere Foodbloggerin Bianca erklärt es - und empfiehlt diese Veranstaltungen im Münchner Delikatessenhaus Dallmayr.

Heute gibt‘s mal keinen Tipp, wo‘s gut schmeckt -  im Sinne von „Reservieren, Restaurant betreten, speisen, bezahlen und wieder gehen“ - sondern einen kulinarischen Tipp, den Ihr nur in diesem Monat als „Ausgeh-Highlight“ erleben könnt.  An den beiden kommenden Donnerstagen und Freitagen finden nämlich im Delikatessenhaus Dallmayr „Pop-Up-Abende“ mit Häppchen, Fingerfood, Drinks und Musik statt. Los geht‘s immer um 20 Uhr.

Pop-Up-Abende bei Dallmayr: Klingt spannend, dachte ich mir vergangene Woche mit meiner Begleitung. Und so landeten wir spontan im Dallmayr-Stammhaus zwischen Marien- und Odeonsplatz. Das regulär um 19 Uhr schließende Delikatessen-Geschäft bietet im März nämlich donnerstags und freitags erstmals nach offiziellen Ladenschluss die Möglichkeit, sich bei Häppchen und guten Drinks sowie loungiger Musik mit den Kollegen und Freunden zu treffen.

Weinblätter mit Granatäpfeln, Kürbis-Bohnen-Goji-Beeren-Salat

Im Rahmen dieser schick-gemütlich gehaltenen Pop-Up-Abende lernte ich Dallmayr nochmals von einer für mich ganz neuen Seite kennen. An den Abenden werden in der Haupthalle appetitliche Häppchen (zum Beispiel „Weinblatt mit Cashew und Granatapfel“, „Kürbis-Bohnen-Goji-Beeren-Salat“, „Pak Choi mit Karotte und Sellerie“ oder auch „Rinderfilet mit Teriyaki und Ingwer“) sowie Wasser und unterschiedliche Weiß- und Rotweine gereicht. Neben der feinen Kost und guten Stimmung sorgt nicht zuletzt auch der DJ mit der entspannten Hintergrund-Musik für das Tüpfelchen auf dem i - für mich die perfekte After-Work- und Get-together-Stimmung in ansprechendem Ambiente.

Freier Eintritt, keine Reservierung nötig

Die Pop-Up-Abende finden im März noch am Donnerstag, 16., Freitag, 17., Donnerstag, 23. und Freitag, 24. März 2017 statt. Ich möchte Euch animieren, vorbeizuschauen, weil das Event hochwertige Küche mit lockerer Atmosphäre verbindet. Stellt Euch das Ganze am besten wie einen locker-schicken Empfang mit gutem Essen, netten Gesprächen und stimmigem Gesamtbild vor - so in etwa war mein erster und werden die folgenden vier Pop-Up-Abende bei Dallmayr ablaufen.

Eintritt müsst Ihr keinen bezahlen, und so fallen lediglich die Kosten für die Häppchen und Getränke, welche Ihr vor Ort verzehrt an (4 Euro pro Glas Wein (0,1l) sowie 2,50 Euro pro Portion Delis). Eine Reservierung ist auch nicht nötig. Ich werde diese Woche wieder vorbeischauen und die Chance nutzen, wenn Dallmayr seine Pforten für den März als neuen Feierabend-Spot öffnet.

Pop-Up-Abende bei Dallmayr mit hochwertigem Fingerfood

Termine: Donnerstag, 16. März; Freitag, 17. März; Donnerstag, 23. März; Freitag, 24. März 2017.

Dallmayr; Dienerstraße 14-15, 80331 München; www.dallmayr.de/delikatessenhaus

Hier geht‘s zu Biancas Foodblog.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weißweinschorle ist nicht gleich Weißweinschorle: So mischen Sie richtig
Klingt banal, dennoch: Wie mischt man eigentlich Weinschorle richtig? Und je mehr man sich damit beschäftigt, desto komplizierter wird die Antwort...
Weißweinschorle ist nicht gleich Weißweinschorle: So mischen Sie richtig
Mit diesem Bier wollen die Toten Hosen Bayern und Deutschland versöhnen
Die Toten Hosen sind für ihre Liebe zum Altbier bekannt, aber jetzt überraschen sie alle mit einer seltsamen Entscheidung und einem kuriosen Detail zum München-Konzert …
Mit diesem Bier wollen die Toten Hosen Bayern und Deutschland versöhnen
Daraus besteht der "Käse" auf McDonald's-Burgern
Fast-Food-Ketten stehen ja eigentlich permanent in Verdacht, ihre Burger mit Zutaten aus einem Chemiebaukasten zu basteln. Wie sieht es denn beim Käse aus?
Daraus besteht der "Käse" auf McDonald's-Burgern
Welche Teile vom Kalb nimmt man für was?
Kalbfleisch ist in der Küche sehr beliebt. Oft kommt es als Schnitzel auf den Teller. Aber es lassen sich auch andere Gerichte damit zaubern. Doch wann verwendet man …
Welche Teile vom Kalb nimmt man für was?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.