+
Hochwertiges Bier in hochwertigen Gläsern

Biervielfalt erleben

"Braukunst Live!" feiert den Gerstensaft

München - Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr geht Braukunst Live! in seine zweite Auflage. Im Fokus des dreitägigen Festival stehen handwerklich gebraute Biere.

Im Fokus des dreitägigen Festival rund um den Gerstensaft stehen handwerklich gebraute Biere, vom frischen, prickelnden Weißbier bis zum kraftvollen India Pale Ale. „Brauer wie Genießer entdecken mehr und mehr die immense Geschmacksvielfalt hochwertiger Bierspezialitäten“, erklärt Veranstalter Frank-Michael Böer.

Auf der Braukunst Live! können Bierliebhaber, Genießer und Interessierte Braumeister und Brauerei-Inhaber treffen, persönlich mit ihnen ins Gespräch kommen und natürlich von ihren ausgesuchten Erzeugnissen kosten. Die Bandbreite der Aussteller ist groß: Rund 50 Brauereien mit mehreren Hundert Bieren sind vertreten - neben Spezialitätenbrauereien aus Bayern auch Spitzenbetriebe aus Österreich, Italien, Holland und England.

Mehrere Brauereien haben wieder spezielle Biere für das Festival eingebraut: Hofbräu München bringt den „Hallodri“, einen nur auf dem Festival erhältlichen limitierten Sondersud, der mit einer neuen Hopfensorte doppelt gehopft ist. Die Münchner Firma mobilBRÄU kommt mit einer kleinen exklusiven kupfernen Brauanlage, auf der live gebraut wird, ein helles und ein dunkles „Frischbier.“ Pilsner Urquell präsentiert ein limitiertes unfiltriertes Pils, das nur auf dem Festival und dort aus Holzfässern von der eigenen Küferei ausgeschenkt wird.

Mehr Info zum Festival, einzelnen Bierdegustationen und Vorträgen im Internet unter www.braukunst-live.de

Braukunst Live!

  • MVG-Museum, Ständlerstr. 20 Bus-Shuttle vom Giesinger Bahnhof (U/S)
  • Fr. 8. März 16 bis 23 Uhr, Sa. 9. März 14 bis 22 Uhr, So. 10. März 12 bis 19 Uhr
  • Eintritt 20 Euro, inkl. vier Verkostungscoupons und Bierverkostungsglas

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Verbannt sie aus Italien!": Dieses Gericht macht Pasta-Profis wütend
Nudeln und Soße – da kann man doch eigentlich keinen größeren Fauxpas begehen, oder? Das sehen tausende, aufgebrachte Internetnutzer ganz anders.
"Verbannt sie aus Italien!": Dieses Gericht macht Pasta-Profis wütend
Bei Rewe verkaufte Weintrauben zurückgerufen
Wer bei Rewe Weintrauben der Sorte Thompson seedless gekauft hat, bringt sie besser zurück. Sie könnten mit Pestizidrückständen belastet sein. Der Lieferant startete nun …
Bei Rewe verkaufte Weintrauben zurückgerufen
Andechser Molkerei ruft vorsorglich Reibekäse zurück
Weil er kleine Plastikstücke enthalten könnte, warnt die Andechser Molkerei vor dem Verzehr eines von ihr erzeugten Reibekäses. Wer das Produkt zum Händler zurückbringt, …
Andechser Molkerei ruft vorsorglich Reibekäse zurück
Zitronensaft auf Schnittfläche des Knollenselleries geben
Knollensellerie kommt in vielen Gerichten vor, wenn auch oft nur versteckt. Selten nutzt man die ganze Knolle auf einmal. So bewahrt man die Reste auf.
Zitronensaft auf Schnittfläche des Knollenselleries geben

Kommentare