Zu sehen ist ein Birnenbaum mit grünen Blättern, an dem fünf reife, rot-grüne Birnen hängen (Symbolbild).
+
Tafelbirnen eignen sich gut als Grundlage für eine Limonade (Symbolbild).

Sommerliche Erfrischung

Birnenlimonade selbst machen: So gelingt das frische und süße Getränk

Birnenlimonade schmeckt nicht nur äußerst gut, sie ist auch leicht selbst herzustellen. Ende Juni beginnt die Erntezeit, sodass der Garten bald genug Birnen bereithält.

Berlin – Im Sommer ist ein gut geplanter und angelegter Garten eine wahre Schatzkiste, die bis oben hin gefüllt ist mit süßem, leckeren Obst. Darunter sind ab Ende Juni und Anfang Juli auch erntereife Birnen. Aus ihnen lassen sich nicht nur Kuchen und Salat zaubern, sondern auch eine erfrischende Limonade*, wie 24garten.de* berichtet.

Sind die Birnen bereit, sollten Limonaden-Fans für acht Gläser folgende Zutaten bereitlegen: 2 Birnen, 1 Liter Mineralwasser, 400 Milliliter Birnensaft, 2 Zweige Zitronenmelisse, Saft von 2 Bio-Zitronen und Eiswürfel. Gartenfreunde waschen als Erstes die zwei Birnen gründlich und schneiden sie in dünne Scheiben. Dann pressen sie die zwei Zitronen aus und sammeln den Saft. Daraufhin nehmen sie eine große Karaffe zur Hand und füllen diese mit dem Birnensaft, dem Mineralwasser sowie dem Zitronensaft und geben die Zitronenmelissen-Zweige hinzu. Als letzten Schritt legen sie die Birnenscheiben vorsichtig in die Karaffe und fügen noch einige Eiswürfel hinzu. Fertig ist das prickelnde Sommergetränk! *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare