+
Frischen Rosenkohl erkennen Verbraucher daran, dass die äußeren Hüllblätter der Köpfchen knackig und kräftig grün sind und die Schnittstellen hell weiß. Foto: Silke Heyer

Bittere Knospe mit Gesundheitsplus: Rosenkohl

In der Winterzeit gibt diese Knospe einen richtigen Gesundheitskick: Rosenkohl ist reich an Vitaminen und hilft, Krankheitserreger abzuwehren.

Bonn (dpa/tmn) - Wegen seines mitunter bitteren Geschmacks ist Rosenkohl bei Kindern eher unbeliebt. Aber zum einen müssen die Mini-Kohlköpfe gar nicht allzu bitter sein. Zum anderen enthält das Gemüse zahlreiche wertvolle Inhaltsstoffe.

Von allen Kohlsorten steckt in den Minis die größte Menge an Glucosinolaten. Sie werden im Körper durch Enzyme in Senföle umgewandelt. Diese können die Vermehrung von verschiedenen Bakterien, Viren und Pilzen hemmen und die Durchblutung fördern. Außerdem wirken diese schwefelhaltigen Verbindungen antioxidativ - sie schützen also die Zellen im Körper.

Darüber hinaus enthält Rosenkohl so viel Vitamin C und Eiweiß wie kaum ein anderes Gemüse. Auch von Kalium, Fluor, Magnesium und Zink stecken relativ große Mengen in den Röschen. Eine Portion von 200 Gramm deckt bereits den Tagesbedarf an Folsäure. Übrigens: Die kleinen Röschen sind die Knospen der Rosenkohl-Pflanze. Und der Inhaltsstoff Sigrin ist verantwortlich für den leicht bitteren Geschmack.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Überraschender Sieger: Dieses Fast-Food-Restaurant ist das beste
Viele Marken punkten mit einer großen Auswahl an frischem und geschmacklich gutem Essen. Bei der Beratung gibt es jedoch Nachholbedarf.
Überraschender Sieger: Dieses Fast-Food-Restaurant ist das beste
Vorsicht: Schütten Sie abgelaufenes Bier bloß nicht weg
Bier ist eines der Lebensmittel, bei dem man sich nicht unbedingt auf das Mindesthaltbarkeitsdatum verlassen sollte. Warum, erfahren Sie hier.
Vorsicht: Schütten Sie abgelaufenes Bier bloß nicht weg
Warum wiegt ein Würfel Hefe eigentlich genau 42 Gramm?
Sie brauchen jetzt nicht gleich Ihre Küchenwaage zücken - es stimmt tatsächlich: Hefewürfel wiegen immer genau 42 Gramm. Und das hat einen bestimmten Grund.
Warum wiegt ein Würfel Hefe eigentlich genau 42 Gramm?
Erdbeeren mit Balsamico kombinieren
Sommerzeit ist Erdbeerzeit - frisch und aus heimischen Gefilden gibt es die roten Früchte derzeit im Überfluss. Warum nicht mal eine neue Kombination ausprobieren?
Erdbeeren mit Balsamico kombinieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.