+
Zum Bohnen-Eintopf mit Kabeljau passt ein schnell gemachtes Knoblauch-Röstbrot. Foto: Manuela Rüther

Bohnen-Eintopf mit Kabeljau

Mit dem herbstlichen Wetter kommt auch wieder der Hunger auf deftige Gerichte wie einen Eintopf. Dieser Bohnen-Eintopf ist raffiniert: Mit Fisch, Büffelricotta, frischen Gewürzen und Weißwein. Wer mag, kann dazu ein Knoblauch-Röstbrot servieren.

Kategorie: Hauptspeise

Zubereitungszeit: 30 Minuten, Kochen: 2 Stunden, Einweichen: 12 Stunden

Zutaten für 4 Personen:

300 g weiße Bohnen

300-400 g Kartoffeln

2 Zwiebeln

3 Zehen, frischer Knoblauch

einige Zweige Thymian

frisch gemahlener Pfeffer

1 Prise Zucker

150 ml trockener Weißwein

Saft von einer halben Zitrone

100 g Büffelricotta

einige Zweige glatte Petersilie

600 g Kabeljaufilet

30 g Butter

1 Schuss Weißwein

einige Zweige Rosmarin

Olivenöl zum Braten

Zubereitung:

Die Bohnen über Nacht in kaltem Wasser einweichen, anschließend abgießen und abspülen. Die Kartoffeln schälen und grob würfeln. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen. Die Zwiebeln würfeln, den Knoblauch fein würfeln.

2 bis 3 Esslöffel Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebelwürfel darin anbraten. Die Kartoffeln und die Thymianzweige zugeben und einige Minuten mitbraten. Mit etwas Pfeffer, Zucker und dem Knoblauch würzen, 1 Minute rühren und alles mit 150 ml Weißwein ablöschen. Die Bohnen zugeben und das Ganze mit 2 Litern Wasser aufgießen. Den Deckel halb auflegen und die Suppe 1,5 bis 2 Stunden köcheln lassen. Zwischendurch eventuell etwas Flüssigkeit nachgießen.

Die Kräuterstiele aus dem Eintopf fischen. Den Büffelricotta einrühren und den Eintopf mit Salz, Pfeffer, Zitrone und Zucker abschmecken. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, zupfen und fein schneiden. Kurz vor dem Servieren unter den Eintopf rühren.

Das Kabeljaufilet kurz vor dem Servieren mit etwas Zitrone und Salz würzen. Mit Butter, einem Schuss Weißwein, Rosmarin und einem Schuss Wasser in eine passende Pfanne geben. Auf dem Herd kurz aufwallen lassen, den Fisch wenden, den Deckel schließen und neben der Herdplatte einige Minuten ziehen lassen. Der Fisch soll glasig bleiben. Fisch mit der Gabel etwas zerteilen und mit etwas vom Sud auf 4 heißen Tellern anrichten. Eintopf darauf geben und sofort servieren.

Wer zu dem Gericht Knoblauch-Röstbrot anbieten möchte, röstet dafür helles Bauernbrot und reibt dieses erst mit einer Knoblauchzehe, dann mit einer halbierten Tomate ab. Mit Olivenöl beträufeln und nach Belieben salzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vorsicht: Schütten Sie abgelaufenes Bier bloß nicht weg
Bier ist eines der Lebensmittel, bei dem man sich nicht unbedingt auf das Mindesthaltbarkeitsdatum verlassen sollte. Warum, erfahren Sie hier.
Vorsicht: Schütten Sie abgelaufenes Bier bloß nicht weg
Warum wiegt ein Würfel Hefe eigentlich genau 42 Gramm?
Sie brauchen jetzt nicht gleich Ihre Küchenwaage zücken - es stimmt tatsächlich: Hefewürfel wiegen immer genau 42 Gramm. Und das hat einen bestimmten Grund.
Warum wiegt ein Würfel Hefe eigentlich genau 42 Gramm?
Erdbeeren mit Balsamico kombinieren
Sommerzeit ist Erdbeerzeit - frisch und aus heimischen Gefilden gibt es die roten Früchte derzeit im Überfluss. Warum nicht mal eine neue Kombination ausprobieren?
Erdbeeren mit Balsamico kombinieren
Food-Bloggerin bekommt Rechnung in Restaurant - und traut ihren Augen nicht
Eine Food-Bloggerin bestellt in einem Restaurant etwas zu essen. Doch als die Rechnung auf dem Tisch liegt, entdeckt sie etwas darauf, das sie zusammenzucken lässt.
Food-Bloggerin bekommt Rechnung in Restaurant - und traut ihren Augen nicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.