+
Nach nur rund zehn Minuten braten sind sie fertig: bunte Spieße mit Putenbrust, Paprika und Zucchini. Foto: Manuela Rüther

Bunte Spieße mit Dip

Aus wenigen Zutaten lassen sich in kurzer Zeit leckere Spieße zaubern. Sie sind eine bunte Abwechslung auf dem Speiseplan. Zu dem Fingerfood schmeckt ein Frischkäse-Joghurt-Dip besonders gut.

Kategorie: Hauptspeise

Zutaten für den Frischkäse-Dip:

200 g Frischkäse

150 g fettarmer Joghurt

1 EL Olivenöl

1 TL frisch gepresster Zitronensaft

1 Prise Zucker

Salz

Frisch gemahlener Pfeffer

Zutaten für die Spieße:

600 g Putenbrustfilet

Ein halbes Bund Salbei

2 rote Paprikaschoten

2 kleine Zucchini

Olivenöl zum Braten

Zubereitung:

Für den Dip Frischkäse mit Joghurt, Olivenöl und Zitronensaft glatt rühren. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Spieße das Putenfleisch kalt abwaschen, trocken tupfen und in gleich große Würfel schneiden. Danach den Salbei waschen, trocken schütteln und zupfen. Paprika und Zucchini werden nach dem Waschen in Stücke und Scheiben geschnitten.

Die Fleischstücke mit je einem Salbeiblatt umwickeln und abwechselnd mit den Gemüsestücken auf Spieße stecken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Spieße darin unter mehrfachem Wenden acht bis zehn Minuten braten.

Spieße zusammen mit dem Dip und frischem Baguette oder Ciabatta servieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lorbeer vor dem Servieren immer aus dem Essen nehmen
Lorbeer-Blätter passen als aromatische Zugabe zu Braten, Soßen und Suppen. Mitessen sollte man sie jedoch nicht.
Lorbeer vor dem Servieren immer aus dem Essen nehmen
Weihnachtsgeschenk für Schleckermäulchen: Der Toffifee-Likör
Sie brauchen noch ein schnelles Weihnachtsgeschenk, das von Herzen kommt? Dann wagen Sie sich an den Toffifee-Likör: Einfach gemacht und mega lecker! 
Weihnachtsgeschenk für Schleckermäulchen: Der Toffifee-Likör
Sternekoch Rosin rastet im TV aus: "Wollt ihr mich verarschen?"
Frank Rosin ist mit dem kulinarischen Angebot in "Lene's essBar" nicht sehr glücklich - und das gibt er bei "Rosins Restaurant" auch lautstark zu erkennen.
Sternekoch Rosin rastet im TV aus: "Wollt ihr mich verarschen?"
Sind keimende Kartoffeln giftig oder essbar?
"Keimende Kartoffeln unbedingt wegwerfen", wussten schon unsere Großmütter. Doch sind ausgetriebene Kartoffeln wirklich giftig oder reicht es, sie zu schälen?
Sind keimende Kartoffeln giftig oder essbar?

Kommentare