1. Startseite
  2. Leben
  3. Genuss

Burger King zündet "Whopper-Bombe" und bringt McDonald's in Bedrängnis

Erstellt:

Von: Anne Tessin

Kommentare

Burger King geht neue Wege mit einem täuschend echten Veggie-Whopper.
Burger King geht neue Wege mit einem täuschend echten Veggie-Whopper. © picture alliance / dpa / Karl-Josef Hildenbrand

McDonald's und Burger King pflegen eine intime Feindschaft. Der kleinere Konkurrent hat nun aber einen Burger-Coup gelandet, der McDonald's alt aussehen lässt.

Seit dieser Woche hat Burger King zum Angriff auf den Allzeit-Konkurrenten McDonald's geblasen und das in einem Feld, das in Zukunft immer wichtiger werden wird.

Burger King greift McDonald's mit echter Fleischalternative an

Beide Fast-Food-Riesen haben schon länger vegetarische Burger im Angebot, aber Burger King ist nun einen Schritt weiter gegangen. Die Kette hat gemeinsam mit dem kalifornischen Startup "Impossible Foods" eine fleischlose Variante ihres Whoppers entwickelt – und der "Impossible Whopper" soll dem Original verblüffend ähnlich sein.

Statt einer faden Gemüse-Variante, der man das Vegetarische schon von Weitem ansieht, also ein Burger, der auch ohne Fleisch der Masse schmecken soll. "Ich habe hohe Erwartungen, dass das ein großes Geschäft wird, nicht nur ein Nischenprodukt", sagte Marketing-Chef Fernando Machado der New York Times.

Weiterlesen: McDonald's im Glück? Burger King schickt tausende Kunden zur Konkurrenz

Impossible Whopper von Burger King: Veggie-Burger soll genauso wie Fleischversion schmecken

Im Gegensatz zu herkömmlichen Veggie-Burgern, soll der "Impossible Whopper" den Geschmack, das Mundgefühl und das Aussehen von einem echten Burger nachahmen. Und das so gut, dass laut Machado weder Kunden noch Mitarbeiter die beiden Varianten in der Testphase voneinander unterscheiden konnten.

Das gelingt Hersteller "Impossible Foods" mit dem Molekül Häm, das auch in roten Blutkörperchen enthalten ist. Außerdem besteht der Burger aus Sojabohnen, Kartoffeln, Kokos- und Sonnenblumenöl und verschiedenen anderen Inhaltsstoffen.

Zunächst wird es den Veggie-Whopper in 59 Filialen in und um St. Louis geben. Sollte das Geschäft gut anlaufen, wird der Verkauf ausgeweitet.

Video: Bei Burger King gibt es jetzt Burger für Hunde

Lesen Sie auch: Big Mac: McDonald's verliert Markenstreit - Was bedeutet das für den Kultburger?

ante

Auch interessant

Kommentare