Achtung Pendler: Ausfall von zwei S-Bahnen am Dienstagmorgen

Achtung Pendler: Ausfall von zwei S-Bahnen am Dienstagmorgen
+
Aufwändiges Kochen an unterschiedlichen Küchengeräten könnte bald Vergangenheit sein - dank dem ChefCuisine.

ChefCuisine

Besser als Thermomix? Dieses Gerät soll die Küche revolutionieren

  • schließen

Jeder, der gerne kocht, will ihn haben: Den Thermomix - seines Zeichens Alleskönner in der Küche. Für rund 1.100 Euro kann man ihn erwerben. Jetzt aber gibt es ein Gerät zu einem Bruchteil des Preises, das die Küche revolutionieren soll.

Stellen Sie sich das mal vor: Sie kommen nach Hause, und statt eines labbrigen Mikrowellen-Gerichts oder aufwändigen und langen Kochens bekommen Sie in null Komma nichts Gänsebraten auf Zitronengelee-Bett, Jakobsmuscheln auf Linsen, Rinderfilet mit knusprigem Gemüse oder ein anderes Sternegericht. Ganz nach Ihrem Geschmack und ohne großen Aufwand. Geht nicht? Geht angeblich schon! Und zwar mit der neuen Küchenmaschine ChefCuisine.

Das Gerät kocht Speisen, die man selbst niemals hinbekommen würde. Und kostet nur 199 Euro. "Besser als Thermomix?", fragt etwa das Portal wunderweib.de.

So funktioniert der ChefCuisine

Die Maschine hat Abteile, in die unterschiedliche Essenskapseln eingeführt werden. Die Zutaten werden je nach nötiger Garzeit individuell zubereitet. Ein Mikrochip in der Kapsel übermittelt dem Gerät die Zubereitungsart. Und schon ist es fertig, das Sterne-Dinner.

Und wer hat's erfunden?

Das Gerät hat sich eine Französin ausgedacht. Nur drei Frauen vor ihr bekamen drei Michelin-Sterne verliehen: Anne-Sophie Pic ist Frankreichs berühmteste Köchin. Sie erfand den ChefCuisine, um hochklassige Fertiggerichte für jedermann zu ermöglichen.

Chefköche sind erbost

Klingt ein wenig nach Astronautennahrung? Oder nach Kaffeekapseln? Gastronomen in Frankreich sind von dem neuen Gerät alles andere als begeistert. Kritiker befürchten, dass der ChefCuisine das Ende des kulinarischen Erbes bedeuten könnte. Der französische Essenskritiker Francois-Regis Gaudry hält den ChefCuisine für eine "sehr schlechte Idee", berichtet die "Times". Ob es wirklich schmeckt? Für 199 Euro kann man es riskieren. Oder alternativ auch einfach nur gut essen gehen...

Lesen Sie auch:

Ofen vs. Thermomix: Wer macht besseren Schweinebraten?

Jan Böhmermann verscherzt es sich mit Thermomix-Fans

Hiobsbotschaft für Thermomix-Fans

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neue Gastro-Genüsse 2018: Foodbloggerin zeigt, wo Sie heuer in München essen sollten
Neues Jahr, neue Gastro-Genüsse: Im dritten Teil ihrer Serie stellt Foodbloggerin Bianca Murthy wieder Restaurants und kulinarische Anlaufstellen vor, die Sie unbedingt …
Neue Gastro-Genüsse 2018: Foodbloggerin zeigt, wo Sie heuer in München essen sollten
Vordrängeln an der Kasse - so geht's richtig!
Sie wollen nur noch schnell nach Feierabend ein paar Kleinigkeiten einkaufen und dann stehen Sie ewig in der Schlange. Darf man sich dann vordrängeln?
Vordrängeln an der Kasse - so geht's richtig!
Mann will Kekse kaufen - und löst Polizeieinsatz aus
Ein Kunde will in Augsburg nur ein paar süße Knabbereien kaufen. Doch der Einkauf läuft völlig aus dem Ruder.
Mann will Kekse kaufen - und löst Polizeieinsatz aus
Frittierte Weißwurst auf die Hand
Die Grüne Woche in Berlin zeigt neue Trends rund um das Thema Essen und Landwirschaft. Darunter auch so manch Ungewöhnliches. So wird etwa ein Klassiker der bayerischen …
Frittierte Weißwurst auf die Hand

Kommentare