+
Frühlingsgefühle kommen dem Gast auf der Terrasse des „Restaurants am Chinesischen Turm“.

Idyllisch tafeln im Restaurant Chinesischer Turm

Mitten im Grün des Englischen Garten am Fuße des berühmten Wahrzeichens befindet sich das Restaurant am Chinesischen Turm. Hier findet jeder Gast sein Plätzchen - ob auf der Galerie, in der Laube, im Biergarten, auf der Terrasse oder in der Orangerie.

Das „Restaurant am Chinesischen Turm“ ist bekannt als ein Ort für Genießer in idyllisch-ruhiger Lage mitten im Grünen. In der direkten Nachbarschaft zum weltweit berühmten Wahrzeichen des Parks tafelte in der „Chinesischen Wirtschaft“ im 19. Jahrhundert schon die Hofgesellschaft. Diese Tradition setzt sich bis heute fort: Das gastronomische Schmuckstück im Englischen Garten achtet besonders auf leichte und schonende Zubereitung. Das gilt für die bayerischen Gerichte genauso wie für internationale Kreationen der traditionsbewussten Küche.

Für ein romantisches Dinner zu zweit oder eine Feier mit bis zu 120 Gästen: Im Restaurant lassen sich ganz nach den Wünschen der Gäste flexible Trennwände aus Rauchglas im elegant eingerichteten Gastraum positionieren. Kleinere Gesellschaften können sich in die Laube mit etwa neun Plätzen zurückziehen oder leicht über dem Raumniveau auf der Galerie tafeln.

Die freundliche Einrichtung ist ganz in mediterranen Tönen gehalten. Außergewöhnliche Lüster und Leuchter aus mattiertem Messing und Chrom tauchen das Restaurant in ein angenehmes Licht. Das antike Parkett aus Eiche und Ahorn verbindet das moderne Ambiente harmonisch mit der Geschichte des Gebäudes. Ideal für kleine Festivitäten mit bis zu 20 Personen ist ferner die Orangerie. Der elegante Salon ist in einem Seitenflügel des Restaurants untergebracht, abgetrennt durch eine doppelflügelige Türe.

Festlich feiern oder aber auch mit WLAN-Service Geschäftstermine unter weißblauem Himmel mit Blick auf den beliebten Biergarten abhalten – das können die Gäste auf der schönen Terrasse mit 350 Plätzen auf zwei Ebenen. Umgeben vom satten Grün des Parks, vergisst man dort in den wärmenden Sonnenstrahlen oder auf den schattigen Plätzen unter den großen Sonnenschirmen beim Genuss der feinen Spezialitäten der Küche schnell die Hektik der Großstadt.

Das Restaurant ist ferner immer wieder Treffpunkt für kulturelle Veranstaltungen unterschiedlichster Art im großzügigen Fest- und Konferenzsaal. Er bietet mit 140 Quadratmetern ausreichend Platz für 100 Gäste. Über eine repräsentative Treppe gelangen die Besucher in das Obergeschoss und haben freien Blick auf den Chinaturm. Buffet oder Tanzfläche, lange Festtafel oder Podiumsdiskussion, Konferenz- oder konventionelle Bestuhlung – dort ist alles möglich.

Und so heißt es am Donnerstag, 24. März, ab 19 Uhr „Frühlingsgefühle oder Vui zvui Gfui“ im „Restaurant am Chinesischen Turm“. Dort präsentiert der ergraute Turmschreiber Helmut Eckl drei Künstlerinnen, die voller Leidenschaft spanische Klänge und südamerikanischen Samba auf die Bühne zaubern und dabei für Verliebte aufspielen: Das „Trio Infernale“, bestehend aus Corinna de la Ossa, Anne Braatz und Ingrid Westermeier, versetzt die Zuhörer in Klangwelten, die weit über das Gewohnte hinausgehen, was auch an der ungewöhnlichen Besetzung mit Violine, Gitarre und Cello liegt. Vollends zum Erblühen bringt den Abend ein 4-Gang-Menü.

kre

Alle Informationen auf einen Blick

Restaurant am Chinesischen Turm

Englischer Garten 3

80538 München

Tel.: 089/38 38 73 27

Fax: 089/38 38 73 73

E-Mail: info@chinaturm.de

www.chinaturm.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gemüsenudeln mit Rucola-Walnuss-Pesto
Low Carb steht schon seit einer Weile hoch im Kurs. Auch Foodbloggerin Doreen Hassek tut der Verzicht auf Kohlehydrate am Abend gut, deswegen probiert sie viele Gerichte …
Gemüsenudeln mit Rucola-Walnuss-Pesto
Achtung! Hersteller warnt vor Fremdkörpern in Kokoschips
Diese Leckerei sollten Sie momentan lieber mit Vorsicht genießen: In einer bestimmten Charge der „Bio Kokoschips“ von „Snack Mich“ könnten sich Fremdkörper befinden.
Achtung! Hersteller warnt vor Fremdkörpern in Kokoschips
Aldi warnt vor Salmonellen in Mini-Salami
Salmonellengefahr besteht oft bei rohem Fleisch oder Eiern. Nun wurden die Erreger in einer Salami bei Aldi entdeckt. Verbraucher werden vor dem Verzehr gewarnt.
Aldi warnt vor Salmonellen in Mini-Salami
Schöner Schwung: So werden Ihre Donauwellen perfekt
Die perfekte Optik einer selbst gemachten Donauwelle ist nicht einfach. Wer sich an ein paar Regeln hält, dem gelingt der köstliche Klassiker aber mit etwas Übung.
Schöner Schwung: So werden Ihre Donauwellen perfekt

Kommentare