+
Diese Food-Hacks bringen wirklich gar nichts.

So ein Schmarrn!

Keine Hilfe im Alltag: Diese Food-Tricks funktionieren nicht

Food-Hacks, also Kniffe, die einem beim Kochen helfen sollen, gibt es viele. Doch nicht jeder davon ist wirklich hilfreich - manche sind sogar richtig schädlich.

Food-Hacks sind immer noch beliebt weh eh und je - nicht nur bei Kochmuffeln. Denn die praktischen Koch-Tricks erleichtern einem die Arbeit in der Küche enorm. Zumindest in der Theorie. Viele der angeblich so praktischen Kniffe bringen nämlich gar nichts.

1. Alte Pizza schön knusprig machen

Kalte Pizza vom Vortag ist oft matschig und alles andere als appetitlich. Damit sie wieder schön knusprig wird, raten viele Food-Blogger dazu, die übrig gebliebene Pizza zusammen mit einem Glas Wasser kurz in der Mikrowelle aufzuwärmen. Das Wasser soll der Pizza die Feuchtigkeit entziehen - und die sie schmeckt wieder wie frisch aus dem Ofen. So zumindest in der Theorie. 

In der Praxis widerspricht dieser angeblich so praktische Food-Hack allen Gesetzen der Physik. Denn das Wasser verdampft in der Mikrowelle und die Pizza wird noch labberiger als vorher. Wenn Sie Ihre Pizza nochmal richtig kross genießen wollen, backen Sie sie am besten einfach im Backofen auf. 

2. Bagel in der CD-Spindel lagern

Sollten Sie Ihren leckeren Bagel einmal nicht schaffen, lagern Sie ihn doch einfach in einer alten CD-Box. Auch dies ist ein ebenso guter wie unpraktikabler Vorschlag der Food Blogger. Warum? Dafür gibt es gleich mehrere Gründe. Erstens: Bagel sind köstlich. Warum sollten Sie nur einen halben essen? Zweitens: Wiese sollten Sie eine leere CD-Spindel zuhause herumliegen haben? Drittens: Warum nehmen Sie nicht einfach eine Aufbewahrungsdose für Ihren halb-aufgegessenen Bagel. Dafür sind Aufbewahrungsboxen schließlich da.

3. Soßen in die Muffinform füllen

Stellen Sie sich einmal vor: Sie machen eine Vielzahl verschiedener Dosen für Ihren Grillabend mit Freunden. Anschließend füllen Sie Ihre bunten Kreationen in die kleinen Mulden eines Muffinblechs und servieren sie Ihren Freunden. 

Klingt nicht nach einem Party-Kracher? Da könnten Sie Recht haben. Denn Saucen-Flaschen sind einfach hygienischer und halten Ihre Dips länger frisch.

4. Hawaii Toast im Toaster

Die Theorie: Sie legen ganz einfach Ihren Toaster auf die Seite, schieben Ihre Käsetoast hinein und herauskommt eine lecker-überbackene Weißbrot-Scheibe. Machen Sie diesen Food-Hack bitte auf keinen Fall nach! Denn Ihr Toaster ist dafür gemacht, im Stehen zu toasten. Legen sie ihn auf die Seite, besteht Brandgefahr. Also ein absulot nicht-empfehlenswerter Food-Hack.

Auch interessant: Das waren die acht seltsamsten Essenstrends 2017.

jo

Von kurz gegrillt bis lang geschmort: Gerichte auf dem Blech

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spiegelei salzen: Diesen Fehler macht fast jeder
Spiegeleier krönen jedes Frühstück. Doch beim Salzen machen viele einen Fehler, der den perfekten Eigenuss stört.
Spiegelei salzen: Diesen Fehler macht fast jeder
Heute gibt's den Big Mac für 1,50 Euro, aber achten Sie auf das Kleingedruckte
Heute startet McDonald's den neuen Herbstkalender mit Coupons. Sie können einiges sparen, aber es gibt einen kleinen Haken, der viele ärgert.
Heute gibt's den Big Mac für 1,50 Euro, aber achten Sie auf das Kleingedruckte
Süßes im Herbst: Apfel-Walnuss-Zimtschnecken
Wenn es draußen kalt und ungemütlich wird, ist es Zeit für süße Seelenschmeichler. Diese Zimtschnecken haben eine ganz besondere Füllung und machen den Herbst zum …
Süßes im Herbst: Apfel-Walnuss-Zimtschnecken
Brühe ist das A und O für einen guten Eintopf
Rezepte für leckere Eintöpfe gibt es wie Sand am Meer. Sie alle haben eines gemeinsam: Eine deftige Brühe ist immer die Grundlage. Aber wie bereitet man sie zu?
Brühe ist das A und O für einen guten Eintopf

Kommentare