Werden Karotten in Wasser gekocht, verlieren Sie Vitamin A und Betacarotin, welche gut für die Augen sind. Entscheiden Sie sich doch dazu, die Möhren zu kochen, sollten Sie die Schale dranlassen. Ansonsten ist das Erhitzen in der Pfanne die bessere Variante.
1 von 8
Werden Karotten in Wasser gekocht, verlieren Sie Vitamin A und Betacarotin, welche gut für die Augen sind. Entscheiden Sie sich doch dazu, die Möhren zu kochen, sollten Sie die Schale dranlassen. Ansonsten ist das Erhitzen in der Pfanne die bessere Variante.
Fische enthalten viel Vitamin B. In einer Brühe verlieren Sie fast die Hälfte davon.
2 von 8
Fische enthalten viel Vitamin B. In einer Brühe verlieren Sie fast die Hälfte davon.
Im kochenden Wasser verlieren Kartoffeln eine große Menge an Nährwerten wie Kalium, welches gut für das Herz ist. Wenn Sie viele dieser Nährstoffe behalten wollen, sollten Sie die Kartoffeln mit Schale kochen.
3 von 8
Im kochenden Wasser verlieren Kartoffeln eine große Menge an Nährwerten wie Kalium, welches gut für das Herz ist. Wenn Sie viele dieser Nährstoffe behalten wollen, sollten Sie die Kartoffeln mit Schale kochen.
Spinat enthält viel Eisen, Vitamin C, Kalium, Magnesium und Betacarotin. Durch das Kochen verliert er schnell einen Großteil dieser Nährstoffe.
4 von 8
Spinat enthält viel Eisen, Vitamin C, Kalium, Magnesium und Betacarotin. Durch das Kochen verliert er schnell einen Großteil dieser Nährstoffe.
Beatcarotin und Vitamin C sind besonders hitzeempfindlich. Und gerade davon stecken ganz viel in der Paprika. Dünsten Sie das Gemüse lieber in etwas Öl.
5 von 8
Beatcarotin und Vitamin C sind besonders hitzeempfindlich. Und gerade davon stecken ganz viel in der Paprika. Dünsten Sie das Gemüse lieber in etwas Öl.
Auch Brokkoli sollten Sie nur erhitzen und nicht kochen. Ansonsten verliert er Eisen, Kalium, Vitamin C, Magnesium, Calcium und Glykosinolate, die vor Darmkrebs schützen können.
6 von 8
Auch Brokkoli sollten Sie nur erhitzen und nicht kochen. Ansonsten verliert er Eisen, Kalium, Vitamin C, Magnesium, Calcium und Glykosinolate, die vor Darmkrebs schützen können.
Auch Fenchel enthält Kalium, Clalcium, Magnesium und Vitamin C und verliert beim Kochen zahlreiche dieser Nährwerte.
7 von 8
Auch Fenchel enthält Kalium, Clalcium, Magnesium und Vitamin C und verliert beim Kochen zahlreiche dieser Nährwerte.
Tomaten enthalten viel krebsvorbeugendes Lycopin, welches beim Erhitzen sogar verdoppelt werden kann. Doch übertreiben Sie es nicht beim schmoren, ansonsten gehen andere wichtige Nährstoffe verloren. Hier bietet sich auch wieder das Dünsten an.
8 von 8
Tomaten enthalten viel krebsvorbeugendes Lycopin, welches beim Erhitzen sogar verdoppelt werden kann. Doch übertreiben Sie es nicht beim schmoren, ansonsten gehen andere wichtige Nährstoffe verloren. Hier bietet sich auch wieder das Dünsten an.

Schmackhafter & vitaminreicher

Diese Lebensmittel sollten Sie lieber nicht kochen

  • schließen

Eine Tomatensuppe oder eine Portion Salzkartoffeln ist sehr lecker - doch manche Lebensmittel sind ungekocht gesünder. Sehen Sie mehr in der Fotostrecke.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Tutorial: Lauch schneiden und waschen
Ob warm oder kalt, im Salat oder als Suppengrün: Lauch findet in der Küche viele leckere Verwendungsmöglichkeiten. Aber wie wird das lange grün-weiße Gemüse richtig …
Tutorial: Lauch schneiden und waschen
Algen: Kochen und backen mit der Trend-Zutat
Aus Asiens Küchen sind sie kaum wegzudenken, hierzulande denkt man eher an glitschige Haufen am Strand. Dabei sind Algen ein Allrounder auf dem Teller: reich an …
Algen: Kochen und backen mit der Trend-Zutat
Können Sie diese Fragen über Bier beantworten?
Testen Sie Ihr Bier-Wissen mit unserem Bier-Quiz. 10 Fragen zeigen, ob Sie sich "Experte der Hopfologie" nennen dürfen!
Können Sie diese Fragen über Bier beantworten?
So lecker kann die Kopie schmecken: Cocktails ohne Alkohol
Genuss geht auch ohne Alkohol. Das beweisen Mocktails - die alkoholfreie Version des Cocktails. Mit den richtigen Zutaten lassen sich die Mixgetränke auch zu Hause …
So lecker kann die Kopie schmecken: Cocktails ohne Alkohol

Kommentare