1. Startseite
  2. Leben
  3. Genuss

Diese Kette will McDonald's und Burger King an Bahnhöfen verdrängen

Erstellt:

Von: Anne Tessin

Kommentare

Burger King und Co. machen sich in Bahnhöfen breit. Nicht mehr lange?
Burger King und Co. machen sich in Bahnhöfen breit. Nicht mehr lange? © picture alliance / dpa

Besonders an Flughäfen und Bahnhöfen sind McDonald's, Burger King und Co. ein allgegenwärtiges Bild. Ein Konkurrent will der Vorherrschaft jetzt ein Ende bereiten.

Die Pizza- und Pasta-Kette Vapiano ist auf Wachstumskurs. In diesem Jahr sollen weltweit bis zu 38 Neueröffnungen das Imperium vergrößern. Dabei will die Systemgastronomie besonders in ein hart umkämpftes Feld vordringen.

Reisende sind umkämpfte Gäste

Mit Mini-Restaurants an Bahnhöfen und Flughäfen sagt Vapiano den großen Fast-Food-Ketten den Kampf an, wie BusinessInsider berichtet. Traditionell findet man an diesen Standorten mit großer Laufkundschaft McDonald's, Burger King und die Sandwich-Kette Subway. Auch Bäckerei-Ketten und lokale Kioske mit kleinen Snack-Angeboten haben hier bisher "Hausrecht".

In diese Goldgrube will Vapiano nun vordringen. Zusätzlich möchte das Unternehmen sein Mitnahme- und Lieferservice-Angebot weiter ausbauen, um seine Position im Markt zu festigen.

Lesen Sie auch:

Dieser Burger lässt McDonald's, Hans im Glück und Co. zittern

Vapiano auf Erfolgskurs

Im vergangenen Jahr hat die Restaurantkette dank neuer Filialen sein Umsatzziel erreicht — mit 324,7 Millionen Euro waren die Erlöse um 30,6 Prozent gestiegen. Auch für dieses Jahr hat sich das Management ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. 2018 soll ein Umsatz von 390 Millionen bis 420 Millionen Euro erreicht werden.

Gewinne streicht die Kette allerdings noch lange keine ein. Der aggressive Wachstumskurs sowie der Börsengang haben dazu geführt, dass 2017 ein Verlust von 29,6 Millionen Euro eingefahren wurde. Mit einem Plus rechnet das Unternehmen aber ab dem Jahr 2019 oder 2020.

Dazu muss der Verdrängungswettbewerb angekurbelt werden. Aber die Konkurrenz schläft nicht, McDonald's plant ebenfalls umfangreiche Änderungen im Restaurant-Konzept.

ante

Auch interessant

Kommentare