Ein scharfes Messer und ein Schneidebrett - zwei Dinge, die es in jeder Küche geben sollte.
+
Ein scharfes Messer und ein Schneidebrett - zwei Dinge, die es in jeder Küche geben sollte.

Gewusst, wie

Diese sechs Dinge muss wirklich jeder in der Küche haben

  • Simona de Clerk
    vonSimona de Clerk
    schließen

Für den Kochgenuss zuhause: Wer sich das Kochen in der heimischen Küche erleichtern möchte, der sollte auf diese Küchenutensilien auf keinen Fall verzichten.

Küchengeräte gibt es viele. Oft sind diese auch sehr praktisch - doch sie kosten viel Geld und nehmen viel Platz in der Küche weg. Beschränken Sie sich auf die wichtigsten Dinge in der Küche, die Ihnen Arbeit ersparen und dabei noch Platz sparen. Achten Sie dabei immer darauf, dass die Produkte geschmacksneutral, säurebeständig, bruchsicher und farbecht sind.

Scharfe Messer

In keiner Küche darf es fehlen: ein scharfes Messer. Am besten noch, wenn Sie ein großes und ein kleines davon sowie einen Wetzstahl besitzen. So können Sie die Messer immer nachschärfen, wenn Sie mit der Zeit stumpf werden.

Lesen Sie hier: So schärfen Sie Ihre Messer richtig.

Schäler

Auch ein guter Schäler darf in keiner Küche fehlen. Er erleichtert die Arbeit enorm. Ein guter Schäler kann schon mal einiges kosten, doch das lohnt sich. Beim Kauf des Schälers sollten Sie darauf achten, dass er über eine Zackenschliff-Klinge verfügt, denn damit bekommen Sie sehr leicht die Schale vom Gemüse. Zudem sollte der Schäler spülmaschinenfest sein und einen stabilen Griff haben.

Dickes Schneidebrett aus Holz

Um Gemüse, Fleisch oder Obst zu schneiden, benötiget jede Küche ein gutes Schneidebrett. Greifen Sie dabei auf eine Variante aus Holz zurück. Auf Bretter aus Keramik oder Glas sollten Sie verzichten, Sie rutschen hier beim Schneiden leicht ab und zudem werden die Messer sehr schnell stumpf. Als Alternative sind auch Kunststoffbretter in Ordnung.

Sie denken, Schneidebretter aus Holz sind unhygienisch? Mitnichten. Laut Studien haben bestimmte Hölzer antimikrobielle Eigenschaften, die Bakterien abtöten können. Plastik hat diese Eigenschaft nicht.

Dosen- und Flaschenöffner

Dosen und Flaschen mit Korken lassen sich nur sehr schwer ohne das passende Werkzeug öffnen, daher darf in einer Küche der passende Öffner dazu nicht fehlen. Auch hier gilt: Zahlen Sie für den Dosenöffner lieber etwas mehr Geld und entscheiden Sie sich für ein hochwertiges Produkt. Diese werden weniger schnell stumpf. Achten Sie auch darauf, dass der Dosenöffner nicht rosten kann, denn so wird er Ihnen nicht mehr viel Arbeit abnehmen können.

Wenn Sie gerade keinen Dosenöffner zur Hand haben, probieren Sie es doch einmal mit diesem Trick.

Pfanne

Eine Pfanne ist in jeder Küche ein Muss. Legen Sie sich eine Pfanne mit Antihaft-Beschichtung zu, diese sind sehr hitzebeständig und zudem müssen Sie beim Braten hierbei weniger Fett verwenden.

Kochtopf

Klar, ein Kochtopf darf in keiner Küche fehlen. Machen Sie die Art des Kochtopfs davon abhängig, welchen Herd Sie in der heimischen Küche haben. Je nachdem, ob es ein Gas-, Elektro- oder Induktionsherd ist, sind die passenden Kochtöpfe dazu unterschiedlich beschichtet.

Auch interessant: Vorsicht, giftig: Wenn Kartoffeln SO aussehen, gehören sie in den Müll.

sca

Schauen Sie schnell in Ihren Kühlschrank: Diese Lebensmittel müssen raus

Auch interessant

Kommentare