1. Startseite
  2. Leben
  3. Genuss

Dieser Eier-Trick ist bizarr - aber wetten, dass Sie ihn ausprobieren werden?

Erstellt:

Kommentare

Frühstücksei pellen war gestern.
Frühstücksei pellen war gestern. © Sebastian Kahnert/picture alliance

Es ist Ihnen vielleicht noch gar nicht aufgefallen, aber Sie verschwenden jede Menge Zeit. Jedes Mal, wenn Sie ein Ei mit der Hand pellen ...

Herrscht Langeweile am Frühstückstisch? Wollen Sie mal was Neues erleben? Dieser Trick ist vielleicht nicht lebensverändernd, aber er macht richtig was her: Sie können hartgekochte Eier ganz einfach und schnell aus ihrer Schale herauspusten.

So pusten Sie ein hartgekochtes Ei aus der Schale

  1. Schälen Sie jeweils etwas Schale von beiden Enden des Eis ab.
  2. Rollen Sie es einmal mit leichtem Druck über den Tisch.
  3. Umfassen Sie das Ei dann mit der Hand.
  4. Blasen Sie nun an einer Seite kräftig in die geöffnete Schale hinein ...

Und schon haben Sie das perfekt gepellte Ei in der Hand.

Auch interessant: Warum lassen sich manche Eier nicht pellen?

Hier im Video sehen Sie den Trick in Zeitlupe

Die gute Nachricht: Das funktioniert viel leichter, als an Ostern das rohe Ei aus der Schale zu blasen. Und sie haben nicht mehr viele kleine Schalenstücke, sondern eine zusammenhängende leere Eierschale. Praktisch.

Lesen Sie auch: Diese Zutat sollte nie ins Rührei - und doch machen es viele.

ante

Auch interessant

Kommentare