+
Symbolbild

Essen auf Rädern

Dinnerhopping: Es fährt ein Bus durch München

  • schließen

Mit einem Bus durch die Stadt fahren und dabei sein Abendessen serviert bekommen: Klingt nicht unbedingt nach Freude für Menschen, die unter Übelkeit beim Autofahren leiden. Für ein Münchner Unternehmen war die Idee dennoch eine Umsetzung wert.

Ein alter amerikanischer School Bus, der mit laut dröhnender Musik nachts durch München kurvt - kennt man bereits. Seit ein paar Jahren können Party-Volk, Junggesellenabschied und andere Feierwütige diesem Erlebnis in der Landeshauptstadt nachgehen. Fünf zur fahrenden Party umgestaltete, quietschgelbe Schulbusse bieten dafür zwischen acht und 26 Sitzplätze.

Doch neuerdings gibt es diese umfunktionierten Busse auch als kulinarisches Erlebnis: Dinnerhopping heißt das Ganze, oder auch kulinarische Stadtrundfahrt. Dreieinhalb Stunden kreist dann ein solcher School Bus durch München und serviert den Passagieren dabei ihr Abendessen. Das kann laut der Website dinnerhopping.eu ganz unterschiedlich ausfallen: Von italienischen Speisen über texanische Küche bis hin zu American Food wird maximal 25 Gästen hier verschiedenes angeboten.

Die Speisen werden allerdings nicht im Bus selber zubereitet - das wäre dann doch etwas schwer umzusetzen. Daher bezieht das Unternehmen die Gerichte aus einer in ganz München verstreuten Auswahl an Restaurants: Die Vorspeisen bezieht der Dinnerhopping-Bus vom Münchner Restaurant SO.CAL in Schwabing, Hauptspeisen liefert das Lokal "Gerners" im Münchner Stadtteil Nymphenburg. Der Nachtisch kommt vom italienischen Restaurant "Il Cigno" in Haidhausen.

Vier zum Diner umgebaute US-Schulbusse bieten diese Stadtrundfahrten an. Die Busse sind Originale aus den 1970er Jahren, die aus Arizona eingeflogen und umgebaut wurden. Sechs Monate dauerte die Restaurierung, bei der auch original Diner-Tische aus den 1970er Jahren eingebaut wurden. Die Idee zum Dinnerhopping-Bus wurde auch in einer Folge "Mein Lokal, Dein Lokal" auf Kabel1 vorgestellt.

Wer also Lust auf ein Candle-Light-Dinner bei "Stop & Go" durch München hat, hat mit dem Dinnerhopping die Chance dazu. Für alle anderen gibt es auch weiterhin Restaurants, die sich nicht bewegen.

Von Simona Asam

Feines Futter auf die Hand: Die Foodtruck-Szene Münchens

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorsicht: Schütten Sie abgelaufenes Bier bloß nicht weg
Bier ist eines der Lebensmittel, bei dem man sich nicht unbedingt auf das Mindesthaltbarkeitsdatum verlassen sollte. Warum, erfahren Sie hier.
Vorsicht: Schütten Sie abgelaufenes Bier bloß nicht weg
Warum wiegt ein Würfel Hefe eigentlich genau 42 Gramm?
Sie brauchen jetzt nicht gleich Ihre Küchenwaage zücken - es stimmt tatsächlich: Hefewürfel wiegen immer genau 42 Gramm. Und das hat einen bestimmten Grund.
Warum wiegt ein Würfel Hefe eigentlich genau 42 Gramm?
Erdbeeren mit Balsamico kombinieren
Sommerzeit ist Erdbeerzeit - frisch und aus heimischen Gefilden gibt es die roten Früchte derzeit im Überfluss. Warum nicht mal eine neue Kombination ausprobieren?
Erdbeeren mit Balsamico kombinieren
Food-Bloggerin bekommt Rechnung in Restaurant - und traut ihren Augen nicht
Eine Food-Bloggerin bestellt in einem Restaurant etwas zu essen. Doch als die Rechnung auf dem Tisch liegt, entdeckt sie etwas darauf, das sie zusammenzucken lässt.
Food-Bloggerin bekommt Rechnung in Restaurant - und traut ihren Augen nicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.