+
Der Schokoriegel KitKat.

Hätten Sie's geahnt?

Schock für Fans: Daraus besteht die KitKat-Füllung wirklich

Mars, Twix oder KitKat - süßes Nervenfutter ist an einigen Tagen ein absolutes Muss. Doch was steckt in dem beliebten Schokoriegel KitKat? Die BBC hat das Ganze herausgefunden.

"Have a break, have a KitKat" - der Spruch und der dazugehörige Schokoriegel sind bei Groß und Klein bekannt. Der knusprige Pausen-Snack der Firma Nestlé vereint zartschmelzende Schokolade und eine knackige Waffel. 

Das steckt in dem beliebten Schokoriegel 

Doch eine wiederentdeckte BBC-Dokumentation schockiert nun viele KitKat-Fans. Die Reportage hat in der Fabrik im englischen York eine der Grundzutaten enthüllt. Die Füllung der Schokoriegel besteht aus fehlerhaft produzierten alten KitKat-Schokoriegeln von Nestlé, welche während der Produktion zerbrochen sind. Dadurch bleiben bei der Produktion der Süßigkeit kaum Reste über. Es entsteht weniger Abfall, und der Schokoriegel wird gewissermaßen "recycelt". 

Besonders die Produzenten des Beitrages zeigten sich begeistert davon, dass Nestlé so ökologisch vorgehe und ihre Ressourcen nicht verschwende. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, woraus die ersten Riegel waren.

Süßes immer wieder in der Kritik

Süßkram ist beliebt, gerät aber auch immer wieder in die Kritik. Das ZDF hatte etwa darüber berichtet, wie gefährlich Nutella für den Körper ist. Und auch die möglichen Auswirkungen von Cola machten viele nachdenklich.

jg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sind Leinsamen geschrotet oder ganz am besten?
Statt zu Superfoods wie Chia-Samen greifen viele zu Altbekanntem: Heimische Leinsamen sind gut für den Verdauungstrakt. Dafür werden sie am besten geschrotet. So können …
Sind Leinsamen geschrotet oder ganz am besten?
Deshalb sollten Sie Melonenkerne immer mitessen
Melonen sind vor allem im Sommer einfach lecker, weil sie so saftig sind. Die Kerne werden dabei gerne ausgespuckt – das sollten Sie aber keinesfalls tun.
Deshalb sollten Sie Melonenkerne immer mitessen
Diese zehn Unternehmen haben Kontrolle darüber, was wir essen
Die Produktauswahl in den Supermärkten täuscht - denn tatsächlich sind es zehn große Lebensmittelhersteller, die die Kontrolle über das haben, was wir essen.
Diese zehn Unternehmen haben Kontrolle darüber, was wir essen
Krabbenbrötchen sind so teuer wie nie
Nordseekrabben sind derzeit so teuer wie nie. Für ein Brötchen damit müssen Verbraucher im Norden tief in die Tasche greifen. Dennoch scheint der Appetit ungebrochen.
Krabbenbrötchen sind so teuer wie nie

Kommentare