+
Rettich hat gerade Saison. Man kann ihn frisch kaufen. Foto: Peter Kneffel/dpa

Saison-Gemüse

Dünsten nimmt Rettich die Schärfe

Der Rettich sieht in seinem weißen Gewand so unschuldig aus. Dabei hat er in sich. Wer hineinbeißt, spürt sofort die Schärfe. Wer das nicht mag, kann diese mildern.

Bonn (dpa/tmn) - Rettich schmeckt scharf und pikant. Wer es bekömmlicher möchte, salzt ihn vor dem Essen gut und lässt ihn etwas ziehen. Oder man dünstet ihn kurz in der Pfanne.

Gedünstet schmeckt Rettich zum Beispiel lecker zu Fleisch und Fisch, erläutert das Bundeszentrum für Ernährung.

Wer das Gemüse einkauft, wählt am besten kleinere Exemplare mit maximal sieben Zentimeter Durchmesser. Vor dem Essen muss der Rettich nur geputzt und gewaschen werden, schälen ist nicht nötig.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das passiert, wenn Sie schon bei der Bestellung Trinkgeld geben
Trinkgeld ist meist selbstverständlich, aber der Zeitpunkt ist dabei entscheidend. Geben Sie doch bereits zur Bestellung Trinkgeld - Sie werden überrascht sein.
Das passiert, wenn Sie schon bei der Bestellung Trinkgeld geben
Aus Tomatenkernen wird eine würzige Soße
Tomatenkerne werden bei der Zubereitung von Tomaten meist ignoriert. Dabei lässt sich aus dem Innenleben des Gemüses unkompliziert eine leckere Soße zaubern.
Aus Tomatenkernen wird eine würzige Soße
Grillen von A bis Z: Tipps, Rezepte und häufige Fehler
Welcher Grill ist der richtige für mich? Wie funktioniert indirektes Grillen? Was ist ein Smoker? Alles Wissenswerte rund ums Grillen finden Sie im großen …
Grillen von A bis Z: Tipps, Rezepte und häufige Fehler
Mit diesem einfachen Trick schmilzt Eis nicht
Schmelzende Eiscreme und klebrige Finger gehören zum Sommer? Mit diesem einfachen Trick können Sie Ihr Eis ab jetzt viel länger und ohne Tropfen genießen.
Mit diesem einfachen Trick schmilzt Eis nicht

Kommentare