+
Rettich hat gerade Saison. Man kann ihn frisch kaufen. Foto: Peter Kneffel/dpa

Saison-Gemüse

Dünsten nimmt Rettich die Schärfe

Der Rettich sieht in seinem weißen Gewand so unschuldig aus. Dabei hat er in sich. Wer hineinbeißt, spürt sofort die Schärfe. Wer das nicht mag, kann diese mildern.

Bonn (dpa/tmn) - Rettich schmeckt scharf und pikant. Wer es bekömmlicher möchte, salzt ihn vor dem Essen gut und lässt ihn etwas ziehen. Oder man dünstet ihn kurz in der Pfanne.

Gedünstet schmeckt Rettich zum Beispiel lecker zu Fleisch und Fisch, erläutert das Bundeszentrum für Ernährung.

Wer das Gemüse einkauft, wählt am besten kleinere Exemplare mit maximal sieben Zentimeter Durchmesser. Vor dem Essen muss der Rettich nur geputzt und gewaschen werden, schälen ist nicht nötig.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Food-Bloggerin bekommt Rechnung in Restaurant - und traut ihren Augen nicht
Eine Food-Bloggerin bestellt in einem Restaurant etwas zu essen. Doch als die Rechnung auf dem Tisch liegt, entdeckt sie etwas darauf, das sie zusammenzucken lässt.
Food-Bloggerin bekommt Rechnung in Restaurant - und traut ihren Augen nicht
Salmonellenwarnung für Bio-Eier
Salmonellen können bei Menschen und Tieren Krankheiten hervorrufen. Nun wurden sie bei einer Charge von Bio-Eiern entdeckt, die bundesweit im Handel waren. Vor dem …
Salmonellenwarnung für Bio-Eier
Mann genießt Burger mit Familie – bis er die Rechnung sieht
Zum Vatertag wurde ein Mann von seiner Familie zum Essen ausgeführt - doch als er die Rechnung erhielt, fuhr ihm ein Schreck durch die Glieder.
Mann genießt Burger mit Familie – bis er die Rechnung sieht
Eiscreme und Getränke mit Gurkengeschmack
Eis mit einem Hauch von Essiggurke? - Klingt gewagt und für manche auch abwegig, aber was tut man nicht alles gegen die Sommerhitze. Neue Trends rund um das grüne Gemüse …
Eiscreme und Getränke mit Gurkengeschmack

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.