+
Traditioneller Osterbrauch ist das Eier-Ausblasen - und mit diesem Trick fällt das ganz leicht.

Osterfest

Eier ausblasen - mit diesem kleinen Trick ganz einfach

  • schließen

Eier ausblasen - kein Leichtes zu Ostern. Und doch will man ja irgendwie nicht darauf verzichten, gemeinsam die leeren Hühnereier anzumalen. So geht's ganz leicht.

Traditionell werden zum Osterfest Eier ausgeblasen. Dabei werden auf beiden kurzen Seiten des Eis kleine Löcher in die Schale gestochen. Schon dabei passieren meist das erste Malheur: das Ei bricht.

Wenn alles gut geht, geht es ans Ausblasen - doch das kann ganz schön anstrengend sein, die Ohren oder der Kiefer können dabei schmerzen, oder aber das Ei zerbricht dabei dann vollends in der Hand. Zudem ist auch das Risiko einer Salmonelleninfektion beim Eier-Ausblasen erhöht.

Doch das muss nicht sein. Denn es gibt einen Trick, mit dem das Eier-Ausblasen ganz leicht fällt.

Lesen Sie hier: So haben Sie Eier garantiert noch nie gekocht.

Eier ausblasen leicht gemacht - mit diesem Trick

Das brauchen Sie für das Eier-Ausblasen - wenngleich das Ausblasen bei diesem Trick wegfällt. Dafür bleiben Sie die ganze Zeit über entspannt:

  • Stecknadel 
  • Spritze (ohne Nadel) von der Apotheke
  • Schüssel

Und so geht's: 

  1. Stechen Sie mit der Stecknadel vorsichtig je ein Loch oben und unten ins Eis hinein und weiten Sie es vorsichtig ein wenig.
  2. Anschließend halten Sie die Plastikspritze aus der Apotheke - ohne Nadel - an das Loch und pumpen Luft in das Ei. 
  3. Den Inhalt entleeren Sie in eine Schüssel
  4. Das wiederholen Sie so lange, bis die Eierschale leer ist.

Zum Ausspülen können Sie anschließend noch Wasser in die Spritze füllen und in das Ei pumpen. Danach nochmal durchspülen - fertig.

Mit dem Inhalt können Sie sich dann ein leckeres Rührei machen, doch aufgepasst: Verzichten Sie dabei auf diese eine Zutat.

Auch interessant: Darum werden Eier dieses Jahr zu Ostern teurer.

sca

Top 31: So lange können Sie diese Lebensmittel einfrieren

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Braten Sie Fleisch ab jetzt "rückwärts" - so bleibt es immer saftig und zart
Fleisch sollte ein besonderer Genuss sein und deshalb ist es wichtig, es richtig zuzubereiten. Besonders saftig und zart bleibt Fleisch, wenn Sie es so braten.
Braten Sie Fleisch ab jetzt "rückwärts" - so bleibt es immer saftig und zart
Sommerlicher Blitzkuchen: So machen Sie einen Rhabarberkuchen mit Streuseln 
Rhabarber hat Saison und das fruchtig-saure Gemüse macht sich toll im Kuchen. Probieren Sie dieses leckere Rezept mit Streuseln und genießen Sie in Rekordzeit.
Sommerlicher Blitzkuchen: So machen Sie einen Rhabarberkuchen mit Streuseln 
Fruchtig und köstlich: Diese einfachen Cremeschnitten sollten Sie probieren
Einfacher Blechkuchen oder aufwendige Cremetorte? Diese herrlichen, frischen Cremeschnitten vereinen auf einfache Art und Weise beide Geschmäcker.
Fruchtig und köstlich: Diese einfachen Cremeschnitten sollten Sie probieren
Erkennen Sie die Fälschung? Echter Matjes hat ein wichtiges Merkmal
Matjes ist eine beliebte Fischdelikatesse. Allerdings gibt es neben dem Original auch günstige Fälschungen, die Ihnen oft ohne Deklaration untergejubelt werden.
Erkennen Sie die Fälschung? Echter Matjes hat ein wichtiges Merkmal

Kommentare