Eier perfekt pochieren - so geht's!
+
Eier perfekt pochieren - so geht's!

Einfach ausprobieren

Mit dieser simplen Regel gelingt das perfekt pochierte Ei - ganz ohne Essig

  • Andrea Stettner
    VonAndrea Stettner
    schließen

Pochierte Eier sind ein wahrer Genuss - egal ob auf Toast, im Salat oder mit Sauce Hollandaise. Ein Koch verrät den ultimativen Trick, wie sie auch ohne Essig gelingen.

Sie haben noch nie Eier pochiert? Dann wird es allerhöchste Zeit, denn wachsweich gekocht werden Sie sie garantiert lieben - egal ob zum Frühstück oder als sättigende Beilage zu Salat, Gemüse & Co. 

Eier perfekt pochieren: Immer frische Eier aus Freilandhaltung verwenden

Pochierte Eier werden ohne Schale in kochendem Wasser zubereitet. Damit die aufgeschlagenen Eier (wie es richtig geht, lesen Sie hier) in der Flüssigkeit nicht ihre Form verlieren und perfekt gelingen, gibt es allerlei Tricks. Doch der simpelste ist der, auf das Alter der Eier zu achten. Sie sollten so frisch wie möglich sein - und aus Freilandhaltung stammen. Der Londoner Chefkoch Ivan Tisdall-Downes verrät auch, wieso: "Die haben das größte Eigelb und behalten ihre Form." Und das alles, ohne Essig ins Wasser zu geben und das Kochwasser mit dem Schneebesen aufrühren zu müssen. 

Laut des erfahrenen Kochs reicht es bei frischen Freilandeiern, das Ei einfach in kochendes Wasser fallen zu lassen und dann schnell von der heißen Kochplatte zu entfernen, sodass das Wasser nicht mehr blubbert. So werde verhindert, dass das Ei ausläuft. 

Auch interessant: Deshalb sollten Sie Eier ab jetzt nicht mehr kochen.

Darum kommt es beim Pochieren auf das Alter der Eier an

Doch warum funktioniert dieser einfache Trick nur bei frischen Eiern? "Bei einem superfrischen Ei ist die innere Membran stark, wodurch das Eiweiß um das Eigelb herum gehalten wird", erklärt Tisdall-Downes dem News-Portal Mirror. "Wenn das Ei altert, beginnt die innere Membran zu zerfallen, wodurch beim Kochen mehr Eiweiß freigesetzt wird." In diesem Fall brauchen Sie dann Essig, der hilft, das Ei in seiner Form zu halten.

Video: Mimilicious Bascis - Eier pochieren

Lesen Sie auch: Darum warnt Öko-Test vor Bio-Eiern von Aldi und Lidl.

as

Vor dem Essen waschen? Bei diesen Lebensmitteln auf keinen Fall!

Auf rohem Hähnchenfleisch findet sich häufig das Bakterium Campylobacter, das im schlimmsten Fall zu Durchfall, Fieber und Übelkeit führen kann.
Auch auf rohem Fisch findet es sich. Wird das Fleisch gewaschen kann sich das Bakterium durch das Spritzwasser in der ganzen Küche verteilen.
Auch rotes Fleisch ist betroffen. Keime werden beim Braten ausreichend abgetötet. Sie können sich das Waschen also beruhigt sparen.
Aus Angst vor Salmonellen oder auch nur, um Schmutz zu entfernen, waschen manche rohe Eier nach dem Einkauf ab. Das kann die natürliche Schutzschicht beschädigt, Keime dringen leichter in das Innere des Eis ein.
Vor dem Essen waschen? Bei diesen Lebensmitteln auf keinen Fall!

Auch interessant

Kommentare