In Wasser, Höhlen und der Luft

Eisig kalt oder hoch oben: Das sind die extremsten Restaurants der Welt

Wollten Sie auch schon einmal im Wasserfall dinieren? Oder im ewigen Eis essen gehen? Klicken Sie sich hier durch die krassesten Restaurants der Welt!

Manche mögen es klassisch-gemütlich, andere suchen immer nach dem nächsten Kick - selbst bei der Wahl ihres Restaurants kann es ihnen nicht extrem genug sein. Deshalb gibt es sie überall auf der Welt: Restaurants tief unter der Erde, in eisigen Iglus oder zwischen den Zweigen jahrhundertealter Bäume. 

Klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke und lassen Sie sich entführen - in die extremsten Restaurants der Welt!

Auch interessant: In diesem Hotel erlebten Gäste und Mitarbeiter den Schreck ihres Lebens.

jo

Schlafkabine oder Sauerstoff-Bar

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Aprikosen passen zu Süßem und Herzhaftem
Obst wird beim Kochen oft stiefmütterlich behandelt. Dabei sorgen Früchte in vielen Speisen für einen Frische- und Aromakick. Grund genug, das Angebot des Sommers zu …
Aprikosen passen zu Süßem und Herzhaftem
Alles Käse? Welche Sorten Sie essen und welche Sie lieber meiden sollten
Käse auf dem Brot, geschmolzen auf der Pizza, gewürfelt auf dem Partybuffet – er geht eigentlich immer. Einige Sorten tun Ihnen allerdings nicht gut.
Alles Käse? Welche Sorten Sie essen und welche Sie lieber meiden sollten
Mikrowelle? Bei diesen Lebensmitteln bitte ab jetzt nicht mehr!
Ja, wenn es mal schnell gehen muss, kann sie ein wertvoller Helfer sein, aber nicht für alle Lebensmittel ist die Mikrowelle wirklich die richtige Wahl.
Mikrowelle? Bei diesen Lebensmitteln bitte ab jetzt nicht mehr!
Perlhuhn und Zitrone machen Gulasch leicht
Wenn es draußen heiß ist, mag niemand stundenlang kochen. Rindsbäckchen, Kalbfleisch oder Perlhuhn eignen sich dann für ein Sommergulasch. Und wer will, kann das Fleisch …
Perlhuhn und Zitrone machen Gulasch leicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.