+
Ein saisonaler Pflücksalat enthält viele Nährstoffe. Foto: Andrea Warnecke/Symbolbild

Bitter und gesund

Endivien sind voller Nährstoffe

Wenn die Erntezeit für Kopfsalat zu Ende geht, können Endivien in der Herbstküche punkten. Sie gelten nicht nur als Appetitanreger, sondern liefern auch Mineralien wie Kalzium und Natrium.

Bonn (dpa/tmn) - Endivien sind nichts für Süßmäuler. Denn das Gemüse enthält vor allem Bitterstoffe, unter anderem Inulin. Inulin regt sowohl Galle als auch die Blase an. Der Bitterstoff Intybin regt wiederum den Appetit an. 

Endivie wird gern als Vorspeise serviert, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid. Endivien sind sehr kalorienarm: Sie enthalten gerade mal 10 Kilokalorien pro 100 Gramm. Reich sind sie allerdings an sekundären Pflanzenstoffen, unter anderem enthalten sie viele Flavonoide. Sie sollen freie Radikale im Körper bekämpfen. Im Vergleich zu anderen Salaten punktet die Endivie aber auch mit ihrem Gehalt an Kalium, Phosphat, Kalzium, Natrium und ß-Carotin.

Die Endivie ist ein klassisches Herbstgemüse und dann frisch auf dem Markt zu bekommen. Wer sich mit dem Bittergeschmack partout nicht anfreunden kann, sollte die Blätter für kurze Zeit in lauwarmes Wasser legen oder das Dressing mit einer Prise Zucker anmachen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weißweinschorle ist nicht gleich Weißweinschorle: So mischen Sie richtig
Klingt banal, dennoch: Wie mischt man eigentlich Weinschorle richtig? Und je mehr man sich damit beschäftigt, desto komplizierter wird die Antwort...
Weißweinschorle ist nicht gleich Weißweinschorle: So mischen Sie richtig
Mit diesem Bier wollen die Toten Hosen Bayern und Deutschland versöhnen
Die Toten Hosen sind für ihre Liebe zum Altbier bekannt, aber jetzt überraschen sie alle mit einer seltsamen Entscheidung und einem kuriosen Detail zum München-Konzert …
Mit diesem Bier wollen die Toten Hosen Bayern und Deutschland versöhnen
Daraus besteht der "Käse" auf McDonald's-Burgern
Fast-Food-Ketten stehen ja eigentlich permanent in Verdacht, ihre Burger mit Zutaten aus einem Chemiebaukasten zu basteln. Wie sieht es denn beim Käse aus?
Daraus besteht der "Käse" auf McDonald's-Burgern
Welche Teile vom Kalb nimmt man für was?
Kalbfleisch ist in der Küche sehr beliebt. Oft kommt es als Schnitzel auf den Teller. Aber es lassen sich auch andere Gerichte damit zaubern. Doch wann verwendet man …
Welche Teile vom Kalb nimmt man für was?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.