+
Ungewöhnliche Kombi: Balsamico-Essig bringt die Süße der Erdbeeren stärker hervor. Foto: Armin Weigel

Ungewöhnlich lecker

Erdbeeren mit Balsamico kombinieren

Sommerzeit ist Erdbeerzeit - frisch und aus heimischen Gefilden gibt es die roten Früchte derzeit im Überfluss. Warum nicht mal eine neue Kombination ausprobieren?

Bonn (dpa/tmn) - Erdbeeren und Essig - auf den ersten Blick eine ungewöhnliche Kombination. Die Säure des Essigs bringt die Süße der Erdbeeren aber noch mehr hervor. Am besten kombinieren Hobbyköche frische Erdbeeren mit dunklem Balsamico-Essig.

Für 250 Gramm Früchte sind zwei bis drei Esslöffel ausreichend. Darüber gibt man zusätzlich drei Teelöffel Zucker, vermengt alles und lässt die Mischung eine Stunde im Kühlschrank ziehen. Darauf weist die Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen hin. Wer mag, kann am Ende noch ein paar Basilikumblätter über die süß-säuerlichen Beeren geben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mandarinen schälen: Dieser Trick ist richtig praktisch
Mandarinen gehören zum Winter dazu. Mit einem einfachen Trick machen Sie die kleinen Zitrusfrüchte ganz schnell zum Hit auf jedem Obstteller.
Mandarinen schälen: Dieser Trick ist richtig praktisch
Muss man Auberginen wirklich salzen?
Zubereitungsregeln werden meist weitergegeben, ohne sie zu hinterfragen. Doch manchmal entwickeln sich Früchte durch Züchtungen auch weiter. Wie die der Aubergine etwa. …
Muss man Auberginen wirklich salzen?
Dieses würzige One-Pot-Gericht aus den USA müssen Sie sofort nachkochen
Der US-Bundesstaat Louisiana ist bekannt für seine Cajun-Küche und besonders für dieses würzige One-Pot-Gericht mit Hähnchen. Probieren Sie Chicken Jambalaya aus!
Dieses würzige One-Pot-Gericht aus den USA müssen Sie sofort nachkochen
Deftig und lecker: Dieser kräftige Wirsingeintopf wärmt richtig durch
Wer aus dem Fenster blickt, dem wird zur Essensplanung meist schnell klar sein: Es ist wieder verstärkt Suppen- und Eintopfzeit: Wirsingeintopf-Zeit!
Deftig und lecker: Dieser kräftige Wirsingeintopf wärmt richtig durch

Kommentare