+
Erdbeeren sind lecker und gesund. Doch manchmal haben sie auch dunkle, weiche Stellen. Solche Früchte sollte man entsorgen. Foto: Franziska Gabbert

Verdorbene Früchte

Erdbeeren mit dunklen Druckstellen nicht mehr essen

Mit der Sommerzeit kommt auch wieder die leckere Erdbeerzeit. Doch bevor die süßen Früchte überhaupt im heimischen Garten reifen, gibt es sie schon in den Supermärkten zu kaufen. Worauf Verbraucher achten sollten:

Berlin (dpa/tmn) - Erdbeeren sind lecker, aber nicht lange haltbar. Sind Druckstellen vorhanden, schneidet man diese am besten direkt nach dem Einkaufen weg und deckt die Schnittstellen mit einer Folie ab. Haben die Früchte jedoch dunkle, weiche Stellen, sollte man sie besser wegwerfen.

Solche Stellen können von Mikroorganismen befallen sein, die Krankheiten hervorrufen, warnt die Initiative "Zu gut für die Tonne". Schutz vor Druckstellen bietet eine flache Box, in der die Erdbeeren locker nebeneinander liegen können. So verpackt, halten sie sich im Gemüsefach bis zu zwei Tage lang. Was man bis dahin nicht verzehrt, lässt sich mit Gelierzucker zu einer kaltgerührten Marmelade pürieren, die ebenfalls rasch verbraucht werden sollte: Sie hält sich etwa 14 Tage lang im Kühlschrank.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schockierend: Dieses alkoholfreie Bier sollten Sie lieber nicht trinken
Autofahrer, Schwangere und Co.: Für viele ist ein alkoholfreies Bier eine gute Alternative zum herkömmlichen. Stiftung Warentest hat 20 untersucht. Mit einigen …
Schockierend: Dieses alkoholfreie Bier sollten Sie lieber nicht trinken
Was bei Allergien gegen Obst und Gemüse hilft
Obst und Gemüse können Allergene enthalten, die im Körper manchmal unerwünschte Abwehrreaktionen auslösen. Ganz verzichten müssen Betroffene auf die für sie …
Was bei Allergien gegen Obst und Gemüse hilft
So fies lästert Lidl über den neuen Thermomix-Ableger – und wird gefeiert
Der Thermomix ist für viele der heilige Gral der Küchenhelfer. Kein Wunder, dass er auch Ziel für Spott ist. Lidl nimmt jetzt das neue Produkt aus dem Haus Vorwerk aufs …
So fies lästert Lidl über den neuen Thermomix-Ableger – und wird gefeiert
Warum Sie Nudelwasser nie wieder ins Spülbecken schütten sollten
Wenn Sie das nächste Mal Nudeln kochen, denken Sie daran: Schütten Sie nie mehr das Nudelwasser in den Abfluss. Köche nennen es nicht umsonst "flüssiges Gold".
Warum Sie Nudelwasser nie wieder ins Spülbecken schütten sollten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.