Starkoch Paul Bocuse ist tot

Starkoch Paul Bocuse ist tot
+
Patric Heizmann gibt Abnehm-Tipps - auf humorvolle Art.

Interview über böse Waagen, Nasch-Demenz und Schritte-Zählen

Ernährungs-Entertainer Patric Heizmann gibt Abnehm-Tipps

Er ist Fitnesstrainer, Buch-Autor und „Ernährungs-Entertainer“: Patric Heizmann weiß, mit welchen Methoden die Kilos purzeln. Das ganze Interview bei Extratipp.

Was machen Sie, wenn Sie mal ungeplant kalorienreich gesündigt haben?

Ich muss meine Ernährung nicht planen, weil ich mir zur Gewohnheit gemacht habe, mich grundsätzlich gut zu ernähren. Aber auch bei mir gibt’s kulinarische Sünden. Wobei ich das Wort Sünde nicht mag, weil es ins Religiöse abdriftet, wo das Thema Ernährung nicht hingehört. Wenn ich ein Kalorieninferno feiere, dann gleiche ich das wieder aus. Die Strategie heißt bei mir „Die Nach-der-Sünde-Suppe“. Das muss natürlich keine Suppe sein, sondern was Anderes, wodurch man sich einen Ausgleich schafft und dann ist alles gut.

Mit Ihrem Bühnenprogramm „Essen erlaubt“ präsentieren Sie eine Art Ernährungs-Comedy. Für viele Menschen ist hohes Übergewicht allerdings mit viel Unglücklich-Sein, Frust bis hin zu Depressionen verbunden. Wie passt Humor da rein? 

Gerade für solche Menschen schafft Humor einen neuen Zugang. Wenn man ein wenig über sich selbst, über die anderen und auch über mich auf der Bühne lacht, kann ich gezielt zwischen den Pointen ein paar Tipps los werden. Mein Wunsch ist, dass die Menschen den ganzen Abend lachen, und vielleicht eine einzige Idee mitnehmen, die sie begeistert und von der sie sagen „Das kriege ich hin!“.

Das ganze Interview lesen Sie bei Extratipp.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

An diesen sieben Hinweisen erkennen Sie ein mieses Restaurant
Schlechtes Essen, mieser Service, verdorbener Magen: Dank dieser eindeutigen Signale können Sie schlechte Restaurants ab sofort meiden.
An diesen sieben Hinweisen erkennen Sie ein mieses Restaurant
Grüne Woche präsentiert Lebensmittel aus Aroniabeeren
Puh, wie sauer! Rohe Aroniabeeren schmecken säuerlich-herb. Die Bulgaren verarbeiten sie deshalb zu lecken Speisen weiter.
Grüne Woche präsentiert Lebensmittel aus Aroniabeeren
Bulgarischer Schafskäse wird oft mit Süßem kombiniert
Wer an bulgarisches Essen denkt, dem fällt der typische Schafskäse ein. Interessant ist, dass ihn die Bulgaren sowohl zu herzhaften als auch zu süßen Speisen essen.
Bulgarischer Schafskäse wird oft mit Süßem kombiniert
Kartoffelgratin mit dreierlei Bete von der Grünen Woche
Kontraste machen Appetit. Denn das Auge isst schließlich mit. So ist es eine gute Idee ein Kartoffelgratin mit verschiedenen Beete-Arten aufzupeppen. Das geht so:
Kartoffelgratin mit dreierlei Bete von der Grünen Woche

Kommentare