+
Mit dem Metzgerhandwerk haben die fünf Männer aus dem Video abgeschlossen - und sich um 180 Grad gedreht. (Symbolbild)

"Ich verneige mich vor euch ..."

Was dieser Metzger enthüllt, sorgt für viel Lob - und wütende Vorwürfe

Metzger sind Fleischliebhaber, aber auch Tierliebhaber? Passt das zusammen? Fünf Männer machen derzeit mit diesem ungewöhnlichen Video von sich reden.

"Metzger gegen Tiermord": Ein knapp drei Minuten langes Video geht derzeit auf Facebook um. Darin zu sehen: fünf Metzger, die ihr Handwerk hingeschmissen haben, Veganer geworden sind und nun dafür werben, es ihnen gleich zu tun.

Video zeigt, wie Metzger Veganer werden

In kurzen Clips erklären die Fünf, was sie dazu gebracht hat, dem Fleisch abzuschwören, das ihnen bisher den Lebensunterhalt gesichert hatte. In jedem Einspieler finden sich Variationen der Aussage "Wenn ich mich ändern kann, dann kannst du es auch." Eine Message, die viele beeindruckt.

Mit ihrem Vorstoß haben die fünf Männer eine Welle der Sympathie erzeugt. Das Video ist nicht professionell produziert, die Männer eindeutig keine "alten Hasen" vor der Kamera. Vielleicht ist es das, was die Kampagne so erfolgreich macht. Seit dem 18. Januar ist das Video online und hat bisher schon 729 Likes und 348 Kommentare bekommen, über 1.400 Mal wurde es geteilt (Stand: 21.01.19). Unter dem Video findet sich viel Lob. Ein User kommentiert: "Fantastisches Video. Ich bin dabei." Ein anderer meint: "Ihr seid klasse. Mir kommen die Tränen aus Dankbarkeit, dass ihr mit uns den Weg geht, eine tierleidfreie Welt zu schaffen. Vielen, vielen Dank...". Ein anderer User wiederum schreibt: "Ich verneige mich vor euch ...". Dass sich ausgerechnet ehemalige Metzger dazu entschließen, vegan zu leben, trifft scheinbar einen Nerv in den sozialen Netzwerken. 

Auch interessant: Kundenansturm auf vegane Neuheit überrollt Bäckereikette.

Kritik an "Sinneswandel"

Aber auch ein paar kritische Stimmen melden sich zu Wort, die die 180-Grad-Wendung der Metzger nicht glauben wollen. "Ihr Metzger = Auftragsmörder seid doch der personifizierte Tiermord. […] Und jetzt einfach Schwamm drüber?", echauffiert sich eine Frau. Ein Anderer wundert sich: "Naja ... mit Fleisch essen aufgewachsen und dann Veganer werden ist schwierig!"

Diese Kritik geht allerdings in der Vielzahl von Unterstützern schnell unter, die sich unter dem Hashtag #IchBinDabei sammeln.

Lesen Sie auch: Forscherin prophezeit Folge des Vegan-Booms, die jeden betrifft.

ante

Vegan werden? Stimmen Sie ab!

Igitt, Schimmel! Diese Lebensmittel können Sie trotzdem noch essen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Über-Mutter" gerät mit Lehrerin aneinander: Ist dieses Schulbrot zu extrem?
Es ist eine Herausforderung, Kindern jeden Tag abwechslungsreiches und gesundes Essen mit in die Schule zu geben. Und dann gibt es auch noch Ärger mit den Lehrern...
"Über-Mutter" gerät mit Lehrerin aneinander: Ist dieses Schulbrot zu extrem?
Experte erklärt: So erkennen Sie schlechten Whisky an nur einem Merkmal
Whisky oder Whiskey ist Geschmackssache. Viele haben dem Tropfen allerdings nur abgeschworen, weil sie einen schlechten getrunken haben. So passiert Ihnen das nicht.
Experte erklärt: So erkennen Sie schlechten Whisky an nur einem Merkmal
Kostenlos nachfüllen bei McDonald's? Dieser wütende Kunde bekommt eine peinliche Antwort
Der Burger hat Sie durstig gemacht und die Cola ist schon leer? Früher konnte man sein Getränk bei McDonald's noch einmal nachfüllen, aber der Service wurde gestrichen. …
Kostenlos nachfüllen bei McDonald's? Dieser wütende Kunde bekommt eine peinliche Antwort
Alleskönner Ingwertee: Dieser kleine Fehler darf Ihnen dabei nicht passieren
Ingwertee ist nicht mehr nur ein beliebtes Hausmittel. Er ist zum echten Trend-Getränk avanciert. Aber viele begehen bei der Zubereitung einen schweren Fehler.
Alleskönner Ingwertee: Dieser kleine Fehler darf Ihnen dabei nicht passieren

Kommentare