+
Könnte selbst ihre beste Kundin werden: Anette Holzinger in ihrem veganen Feinkostgeschäft – sie selbst verzichtet bei der Ernährung seit knapp drei Jahren komplett auf tierische Produkte.

Feinkostladen Theresienhöhe

Vegane Kost zum Anfassen

Anette Holzinger hat an der Theresienhöhe einen Feinkostladen eröffnet, in dem alle Produkte komplett ohne tierische Inhaltsstoffe sind.

Anette Holzinger ist Veganerin, verzichtet bei ihrer Ernährung also komplett auf tierische Produkte, nicht nur auf Fleisch. Schon ein alltäglicher Einkauf im Supermarkt stellt eine Herausforderung dar: In den Nudeln sind Eier, in der Schokolade ist Milch, der Apfelsaft wurde mit Gelatine geklärt – das alles kommt einem Veganer nicht in die Einkaufstüte. Aus der Not heraus stellte die 45-Jährige ihre Lebensmittel oft selbst her oder bestellte sie im Internet. Doch das war sie irgendwann leid. „Ich wollte die Produkte auch mal anfassen, riechen, sehen.“ Holzinger, die als Geschäftsführerin in einer Steuerkanzlei arbeitete, gab kurzerhand ihren Job auf – um einen veganen Feinkostladen zu eröffnen.

Seit Montag begrüßt die Münchnerin nun Kunden in ihrem Geschäft „Holzinger“ im Westend, unweit des U-Bahnhofs Schwanthalerhöhe. Hier können Veganer nach Herzenslust ihren Einkaufskorb füllen – ohne darauf achten zu müssen, ob sich in den Produkten nicht doch tierische Inhaltsstoffe verstecken. „Alles rein vegan!“, verspricht die Geschäftführerin. Es gibt neben den Lebensmitteln auch frische Brote, Kuchen und eine Auswahl an kleinen Gerichten wie Antipasti und Frühlingsrollen. Neben der Backtheke befindet sich eine Abteilung mit Obst und Gemüse.

Besonders stolz ist Holzinger auf die Weinecke: Eine Auswahl 70 edler Tropfen – hauptsächlich aus Europa, einige aus Südafrika – steht in den Regalen. Weine, die nicht mit Eiweiß geklärt wurden, sondern mit der Mineralerde Bentonit, und somit für Veganer geeignet sind. Viel Wert legt Holzinger auch auf eine große Auswahl an Gemüse und Gewürzen: „Das sind schließlich die wichtigsten Zutaten in der vegangen Küche, mit denen man tolle Gerichte zubereiten kann.“

Holzinger will künftig auch Back- und Kochkurse in ihrem Laden anbieten, denn es gebe viele Kniffe und Tricks für die vegane Zubereitung. Sie selbst hat sich vor knapp drei Jahren für die vegane Ernährungs- und Lebensweise entschieden – ein Interview mit dem Kochbuchautor Attila Hildmann habe sie begeistert und neugierig gemacht. „Davor habe ich alles gegessen, aber dann habe ich mich viel mit Massentierhaltung beschäftigt und konnte das nicht weiter hinnehmen.“ Zunächst war die vegane Ernährung als Vier-Wochen-Projekt ausgelegt, doch dann blieben Holzinger und ihr Mann dauerhaft dabei. Mit dem Zeigefinger – ihr sollt kein Fleisch essen! – will sie ihren Kunden jedoch nicht kommen: „Ich will die Leute mit meinen Produkten verführen.“ janina ventker

Der vegane Feinkostladen

„Holzinger“ befindet sich im Westend an der Theresienhöhe 12 (Eingang Franziska-Bilek-Weg). Geöffnet hat er montags bis freitags von 8.30 bis 20 Uhr, an Samstagen von 9 bis 18 Uhr. Kontakt: telefonisch 089/ 74 34 11 10.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was Rewe hier enthüllt, jagt Ihnen sicher einen Schauer über den Rücken
Die meisten neuen Produkte im Supermarkt fallen nicht unbedingt auf, aber was REWE da pünktlich zur Grillsaison in die Kühltruhe legt, schlägt große Wellen.
Was Rewe hier enthüllt, jagt Ihnen sicher einen Schauer über den Rücken
Heißen Kaffee vor dem Trinken fünf Minuten abkühlen lassen
Die meisten Menschen trinken ihren Kaffee am liebsten heiß. Doch überschreitet das Heißgetränk eine bestimmte Temperatur, steigt das Krebsrisiko. Daher gilt: vor dem …
Heißen Kaffee vor dem Trinken fünf Minuten abkühlen lassen
Burger-Liebe: Paar feiert irre Fast-Food-Hochzeit
Ein Pärchen liebt Fast Food über alles und hat deshalb für seine Gäste eine ganz besondere Überraschung für die Hochzeitsfeier im Ärmel.
Burger-Liebe: Paar feiert irre Fast-Food-Hochzeit
Warum Sie Nudelwasser nie wieder ins Spülbecken schütten sollten
Wenn Sie das nächste Mal Nudeln kochen, denken Sie daran: Schütten Sie nie mehr das Nudelwasser in den Abfluss. Köche nennen es nicht umsonst "flüssiges Gold".
Warum Sie Nudelwasser nie wieder ins Spülbecken schütten sollten

Kommentare