+
Wo verstecken sich die teuren Speisen am Büfett? Die Anordnung der Gerichte ist kein Zufall.

Die Kniffe der Büfett-Lokale

Fieser Büfett-Trick: So wollen Restaurants erreichen, dass Gäste weniger essen

  • schließen

Wer sich schon auf den nächsten "All You Can Eat"-Abend im Büfett-Restaurant freut, sollte sich gegen die Tricks der Lokale wappnen - so wollen sie uns schneller satt machen.

Meterlanges Büfett mit den feinsten Leckerbissen: Ein Abend im "All You Can Eat"-Restaurant ist für viele der Himmel auf Erden. Besucher von Büfett-Restaurants können stundenlang schlemmen und trinken - für einen oft niedrigen Festpreis. Je nach Hunger und Durst eines Gastes kann das für das Lokal ein Minusgeschäft bedeuten, weshalb die Restaurants verschiedenste Strategien fahren, damit der Besucher nicht zu viel isst.

Mit diesen drei Tricks wollen Büfett-Restaurants Kosten sparen

Die amerikanische Gastronomie-Expertin Bonnie Riggs deckte verschiedene Kniffe auf und verriet sie dem Portal Business Insider. So verwenden Büfett-Restaurants oftmals kleinere Teller als herkömmliche Gaststätten. Darauf hat weniger Essen Platz und das Sättigungsgefühl setzt eher ein. Es gibt aber auch psychologische Hintergründe: Laden wir uns den vierten kleinen Teller voll, kommt bei so manchem ein schlechtes Gewissen auf und die Sorge um die gute Figur lässt den fünften Gang zum Büfett unterbleiben.

Dagegen sind die Gläser in Büfett-Restaurants oft größer. Auch Getränke füllen den Magen und führen dazu, dass wir uns satt fühlen und entsprechend weniger essen. Ebenfalls ein Trick der Restaurants, um die Kunden schneller satt zu bekommen: Speisen, die viele Kohlenhydrate enthalten und billig in der Herstellung sind, stehen ganz vorne. Teurere Produkte wie Meeresfrüchte oder Delikatessen kämen Riggs zufolge erst am Ende des Büffets. So soll der Gast dazu verleitet werden, sich an den günstigen Produkten satt zu essen, bevor es an die teuren Speisen geht.

Mehr über die Kniffe der Büfett-Restaurants im Video

Lesen Sie auch: Krieg am Bü­fett: So überleben Sie die Essensschlacht.

Mehr zum Thema: Schamloser Hochzeitsgast leistet sich Büfett-Eklat, der Sie wütend machen wird.

jg / Video: glomex

An diesen Merkmalen erkennen Sie guten Döner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nudeln in Rekordzeit: Mit diesem Trick kochen Sie Pasta in nur einer Minute
Nudeln könnten Sie in sämtlichen Variationen und jeden Tag essen? Dann wird Ihnen dieser Zeitspar-Tipp gefallen. Alles was Sie brauchen, ist ein Topf mit Wasser.
Nudeln in Rekordzeit: Mit diesem Trick kochen Sie Pasta in nur einer Minute
Auf keinen Fall auftauen: Deshalb sollten Sie gefrorenes Steak braten
Nur frisches Fleisch ist gutes Fleisch? Wenn Sie sich an gefrorenem Fleisch bisher immer die Zähne ausgebissen haben, sollten Sie diese einfache Technik kennen.
Auf keinen Fall auftauen: Deshalb sollten Sie gefrorenes Steak braten
Kein Salz im Rührei: Verwenden Sie stattdessen lieber diese Zutat
Rührei schmeckt am besten, wenn man es ganz einfach zubereitet. Dennoch lohnt es sich, Alternativen zu probieren, zum Beispiel für das Salz.
Kein Salz im Rührei: Verwenden Sie stattdessen lieber diese Zutat
Beim Braten hat Lachs einen ekligen Nebeneffekt - das hat er zu bedeuten
Wenn Sie sich ein schönes Stück Lachs braten, wartet vor dem Genuss oft ein unansehnlicher Anblick. Das sind die Ablagerungen und deshalb sollten Sie sie vermeiden.
Beim Braten hat Lachs einen ekligen Nebeneffekt - das hat er zu bedeuten

Kommentare