+
Ein beliebtes McDonald's Produkt fiel im ÖKO-Test durch.

Finger weg

Wegen Mineralöl: Dieses McDonald's-Produkt sollten Sie meiden

  • schließen

Mit "Ungenügend" wurde ein McDonald's-Produkt von ÖKO-Test bewertet. Die Fast-Food-Leckerei enthalte Stoffe, die krebserregend seien.

Homer Simpson wäre es wohl egal, ÖKO-Test rät jedoch dringend vom Verzehr eines Produkts ab: Es geht um den Donut von McDonald's. 

McDonald's-Donuts laut Testergebnis gesundheitsschädigend

Verantwortlich für das schlechte Abschneiden seien laut dem Testurteil von September 2016 vor allem hohe Gehalte an Fettschadstoffen und Mineralöl. Zu den schlechtesten unter den schlechten Donuts gehören unter anderem die von McDonald’s.

Mit dem Test-Urteil "ungenügend" macht ÖKO-Test darauf aufmerksam, dass sowohl im Candy- als auch im Schoko-Donut ein zu hoher Fettschadstoffgehalt enthalten sei. Dies könne das Erbgut schädigen und Krebs erregen. Fettschadstoffe gelangen beim Frittieren mit Palmöl in die Donuts. Außerdem wiesen die Tester in den McDonald's-Produkten Spuren von Mineralöl und umstrittene Phosphate nach.

McDonald's mit Ergebnis nicht allein

Auch die Donuts aller anderen 14 getesteten Hersteller fielen im Test durch. Besonders schädlich seien demnach Hefekringel von "Dunkin' Donuts" und von "Real". Am wenigsten der schädlichen Stoffe fand sich in den Produkten von Le Crobag und Tasty Donuts sowie in den Minidonuts von Edeka, Rewe und Poppies. Doch auch bei diesen Produkten wurde die erlaubte Menge zu mehr als der Hälfte überschritten.

Fast Food ist generell nicht besonders gesund. Dennoch gibt es die Möglichkeit, sich bei McDonald's für gesündere Alternativen zu entscheiden.

Diese McDonald's-Gerichte gibt es bei uns nicht

Von Simona Asam

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Für jeden WM-Gegner das richtige Bier zur Hand
Die WM in Russland ist in vollem Gange und zu einem guten Spiel gehört auch ein gutes Bier. Aber warum nicht was Neues probieren. Zum Beispiel Bier aus Nigeria.
Für jeden WM-Gegner das richtige Bier zur Hand
WM in Russland: So kochen die Gastgeber
„Wenn Russen zum Essen einladen, müssen sich die Tische biegen“, sagt Galina Böhm. Die gebürtige Moskauerin hat anlässlich der Fußballweltmeisterschaft in ihrem …
WM in Russland: So kochen die Gastgeber
Food-Bloggerin bekommt Rechnung in Restaurant - und traut ihren Augen nicht
Eine Food-Bloggerin bestellt in einem Restaurant etwas zu essen. Doch als die Rechnung auf dem Tisch liegt, entdeckt sie etwas darauf, das sie zusammenzucken lässt.
Food-Bloggerin bekommt Rechnung in Restaurant - und traut ihren Augen nicht
Salmonellenwarnung für Bio-Eier
Salmonellen können bei Menschen und Tieren Krankheiten hervorrufen. Nun wurden sie bei einer Charge von Bio-Eiern entdeckt, die bundesweit im Handel waren. Vor dem …
Salmonellenwarnung für Bio-Eier

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.