+
Flammkuchen selber machen - leichter als gedacht.

Was koche ich heute?

Flammkuchen-Rezept bringt Genießer an Weihnachten in Verzückung

  • schließen

Flammkuchen gehören zum Winter einfach dazu. Mit diesem Rezept für Flammkuchen Elsässer Art können Sie sie ganz einfach selber machen.

  • Herrlich dünn und herzhaft belegt: Flammkuchen sind gerade im Herbst und Winter ein beliebtes Essen.
  • Es muss nicht immer klassisch sein: Der Belag eines Flammkuchens kann nach Herzenslust variieren - seien Sie ruhig kreativ und nehmen Sie die Zutaten, die Sie am liebsten haben.
  • Wie Sie Flammkuchen ganz einfach selber machen können, erfahren Sie hier.

Flammkuchen selber machen: Mit diesem Rezept klappt es ganz einfach

Flammkuchen klassisch, also Elsässer Art, doch auch mit den buntesten Belägen, die Sie sich einfallen lassen können: Im Herbst und Winter schmeckt die Pizza der etwas anderen Art besonders fein. Mit diesem einfachen und schnellen Rezept gelingt Ihnen das leckere Gericht garantiert.

Lesen Sie hier: Das ist das ultimative Rezept für leckere Spaghetti Carbonara.

Rezept für Flammkuchen Elsässer Art: Zutaten

Für den Teig:

  • 250 g Weizenmehl

  • 1 Päckchen Trockenhefe

  • 0,5 TL Salz

  • 140 ml Wasser

  • 2 EL Sonnenblumenöl

Lesen Sie hier: Mit diesem Rezept können Sie ganz leicht Chicken Nuggets selber machen.

Für den Belag:

  • 1 große Zwiebel
  • 70 g Schinkenspeck
  • 200 g Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Lesen Sie hier: Dessert an Weihnachten: Traumhafte Lebkuchenmousse-Rezepte.

Rezept für Flammkuchen Elsässer Art: Zubereitung

  1. Heizen Sie den Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vor.
  2. Vermischen Sie Weizenmehl und Trockenhefe.
  3. Mischen Sie Salz und Sonnenblumenöl mit Wasser zusammen.
  4. Gießen Sie die Wassermischung in die Mehlmischung und kneten Sie alles zu einem Teig.
  5. Lassen Sie den Teig ca. eine Stunde abgedeckt gehen.
  6. Rollen Sie den Teig mehrmals aus, bis er richtig dünn ist.
  7. Legen Sie ihn dann auf ein Backblech mit Backpapier.
  8. Schneiden Sie Zwiebeln und Schinkenspeck in kleine Stücke.
  9. Verrühren Sie Creme fraîche mit Salz, Pfeffer und Muskat.
  10. Bestreichen Sie den Teig mit der Creme-fraîche-Mischung.
  11. Verteilen Sie Zwiebeln und Schinkenspeck darauf.
  12. Schieben Sie den Flammkuchen in den Ofen und lassen Sie ihn auf der untersten Schiene 15 bis 20 Minuten backen, bis er knusprig ist.

Guten Appetit!

Auch interessant: Frisches Brot selber backen: Mit diesem Topf-Trick geht es schnell und einfach.

sca

Vollwert-Ernährung: Clean Eating ist in Mode

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neuer Olivenöl-Test von Stiftung Warentest: Diese Discounter überholen Premiumprodukte
Jahrelang gab es für Olivenöl schlechte Bewertungen – Weichmacher, Mineralöl und minderwertige Qualität. Ist damit jetzt Schluss, oder gibt es keine Entwarnung?
Neuer Olivenöl-Test von Stiftung Warentest: Diese Discounter überholen Premiumprodukte
Coronavirus: Diese Rolle spielen Restaurants bei der Verbreitung
Der Coronavirus hat Deutschland erreicht. Die Herkunft des Virus ist noch nicht abschließend geklärt, aber Restaurants könnten eine wichtige Rolle spielen.
Coronavirus: Diese Rolle spielen Restaurants bei der Verbreitung
Der Pfundstopf – dieser Partyklassiker macht alle satt
Ob sich die jüngere Generation noch an dieses Gericht erinnern kann? Es war lange Zeit der Retter in der Not, wenn bei einer Party nachts nochmal der Hunger kam.
Der Pfundstopf – dieser Partyklassiker macht alle satt
Saftiger Schokoladenkuchen: Mit dieser verrückten Zutat klappt es auf Anhieb
Unter den verschiedenen Backwaren ist Schokoladenkuchen ein Favorit. Schokoladig muss er sein und extrasaftig. Dabei hilft eine ganz besondere Zutat.
Saftiger Schokoladenkuchen: Mit dieser verrückten Zutat klappt es auf Anhieb

Kommentare