1. Startseite
  2. Leben
  3. Genuss

Flammkuchen-Rezept bringt Genießer in Verzückung

Erstellt:

Kommentare

Flammkuchen selber machen: leichter als gedacht.
Flammkuchen selber machen: leichter als gedacht. © Mandy Reschke/Imago

Flammkuchen gehören zum Herbst und Winter einfach dazu. Mit diesem Rezept für Flammkuchen Elsässer Art können Sie sie ganz einfach selber machen.

Flammkuchen selber machen: Mit diesem Rezept klappt es ganz einfach

Flammkuchen klassisch, also Elsässer Art, doch auch mit den buntesten Belägen, die Sie sich einfallen lassen können: Im Herbst und Winter schmeckt die Pizza der etwas anderen Art besonders fein. Mit diesem einfachen und schnellen Rezept gelingt Ihnen das leckere Gericht garantiert.

Lesen Sie hier: Das ist das ultimative Rezept für leckere Spaghetti Carbonara.

Rezept für Flammkuchen Elsässer Art: Die Zutaten

Für den Teig:

Für den Belag:

Lesen Sie hier: Dessert an Weihnachten: Traumhafte Lebkuchenmousse-Rezepte.

Rezept für Flammkuchen Elsässer Art: Die Zubereitung

  1. Heizen Sie den Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vor.
  2. Vermischen Sie Weizenmehl und Trockenhefe.
  3. Mischen Sie Salz und Sonnenblumenöl mit Wasser zusammen.
  4. Gießen Sie die Wassermischung in die Mehlmischung und kneten Sie alles zu einem Teig.
  5. Lassen Sie den Teig ca. eine Stunde abgedeckt gehen.
  6. Rollen Sie den Teig mehrmals aus, bis er richtig dünn ist.
  7. Legen Sie ihn dann auf ein Backblech mit Backpapier.
  8. Schneiden Sie Zwiebeln und Schinkenspeck in kleine Stücke.
  9. Verrühren Sie Creme fraîche mit Salz, Pfeffer und Muskat.
  10. Bestreichen Sie den Teig mit der Creme-fraîche-Mischung.
  11. Verteilen Sie Zwiebeln und Schinkenspeck darauf.
  12. Schieben Sie den Flammkuchen in den Ofen und lassen Sie ihn auf der untersten Schiene 15 bis 20 Minuten backen, bis er knusprig ist.

Guten Appetit! (sca)

Auch interessant

Kommentare