+
Wer Erholung sucht, findet sie im beliebten „Flaucher“-Biergarten.

Zum Flaucher: Grillspezialitäten in toller WM-Stimmung genießen

Nicht nur für alle passionierten Wasserratten aus den Isarauen, sondern auch für die zahlreichen Freunde der unberührten Natur mitten im Stadtgebiet ist der Besuch des großen Biergartens „Zum Flaucher“ einfach ein Traumangebot...

Freizeit-Enthusiasten können dort zwischen einem Wäldchen und der städtischen Gärtnerei nach Herzenslust ausspannen. Als Hochgenuss bieten Antje Schneider und Ignaz Schmid als Wirte zahlreiche Grillspezialitäten wie etwa die Hendl, die von den Gästen besonders geschätzt werden. Alle kalten Gerichte wie etwa Obatzda oder Wurstsalat gibt es übrigens auch als „Mongdratzerl“ für den kleinen Hunger. Wenn dann dazu auch noch eine flotte Blasmusik spielt, steht der Erholung eigentlich nichts mehr im Wege!

Riesige Stimmung kommt natürlich während den Übertragungen der Fußball-WM auf Großbildleinwand auf. Vorher werden die Mütter am 9. Mai schon mit Blasmusik verwöhnt, „Die Ramseer“ unterhalten die Väter am 13. Mai, und Pfingsten kommt die „Blaskapelle Baiernrain“.

KRE

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

An diesen sieben Hinweisen erkennen Sie ein mieses Restaurant
Schlechtes Essen, mieser Service, verdorbener Magen: Dank dieser eindeutigen Signale können Sie schlechte Restaurants ab sofort meiden.
An diesen sieben Hinweisen erkennen Sie ein mieses Restaurant
Grüne Woche präsentiert Lebensmittel aus Aroniabeeren
Puh, wie sauer! Rohe Aroniabeeren schmecken säuerlich-herb. Die Bulgaren verarbeiten sie deshalb zu lecken Speisen weiter.
Grüne Woche präsentiert Lebensmittel aus Aroniabeeren
Bulgarischer Schafskäse wird oft mit Süßem kombiniert
Wer an bulgarisches Essen denkt, dem fällt der typische Schafskäse ein. Interessant ist, dass ihn die Bulgaren sowohl zu herzhaften als auch zu süßen Speisen essen.
Bulgarischer Schafskäse wird oft mit Süßem kombiniert
Kartoffelgratin mit dreierlei Bete von der Grünen Woche
Kontraste machen Appetit. Denn das Auge isst schließlich mit. So ist es eine gute Idee ein Kartoffelgratin mit verschiedenen Beete-Arten aufzupeppen. Das geht so:
Kartoffelgratin mit dreierlei Bete von der Grünen Woche

Kommentare