+
Muss Whiskey doch mit Wasser getrunken werden?

Eigentlich verpönt

"Whiskeypanscher" haben doch recht!

  • schließen

Viele halten es für Frevel, Wasser in den Whiskey zu schütten, während andere darauf schwören, dass ein paar Tropfen den Geschmack verbessern. Und sie haben recht…

Whiskey hat ist ein echter Tausendsassa: Er schmeckt gut (wenn man auf Torf steht), er ist gut fürs Herz und für die Figur und hat noch viele weitere Vorteile. Natürlich nur in Maßen. Aber wenn es um die Frage geht, wie er richtig getrunken wird, dann stehen sich von jeher zwei verfeindete Lager gegenüber. Die einen trinken ihn am liebsten mit Wasser, die anderen bezeichnen das als grobe Lästerung des Whiskey-Gottes McDrinkalot.

Das "Kein-Wasser-Lager" muss nun ganz stark sein. Laut businessinsider.de wurde wissenschaftlich bewiesen: Sie müssen Ihren Whiskey mit Wasser trinken.

Natürlich verlangt niemand, dass Sie nun ein ganzes Glas Wasser in den teuren Tropfen schütten. Aber wie Forscher des Linnaeus University Centre for Biomaterials Chemistry in einer aktuellen Studie herausgefunden haben, schmeckt Whiskey mit einem Spritzer Wasser besser.

Ursache dafür ist der Pflanzenstoff Guajacol. Das Öl, das aus dem Guajak-Baum gewonnen wird, verleiht dem Whiskey seinen einzigartigen Geschmack. Dieser kostbare Stoff befindet sich jedoch meist am Boden des Glases. Wer seinem Whiskey einen Spritzer Wasser hinzufügt, befördert das Guajacol näher an die Oberfläche, da sich das Wasser unten absetzt.

Aber: Nicht jeder Whiskey verträgt Wasser

Und hier kommen die Kein-Wasser-Verfechter wieder ins Spiel. Der Wassertrick funktioniert nur, wenn der Whiskey mindestens 50 Prozent Alkohol enthält. Ist der Alkohol-Anteil niedriger, steigt das Wasser an die Oberfläche und der Geschmack des Whiskeys ist ruiniert.

Checken Sie ab jetzt also immer schön den Alkohol-Gehalt Ihres edlen Tropfen. Sie trinken Ihren Whiskey am liebsten "on the Rocks" (also auf Eis)? Eiswürfel haben denselben positiven Effekt.

Lesen Sie auch, welcher vergessene Drink plötzlich wieder ein Renner ist. Und, ob der Aldi-Gin zurecht als einer der besten weltweit ausgezeichnet wurde.

So richten Sie sich die perfekte Hausbar ein

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stiftung Warentest hat den besten Ketchup ermittelt - diese beliebte Marke enttäuscht
Nicht nur zum Grillen gehört Ketchup dazu. Die Würzsoße hat viele Fans, aber kann man alle Produkte bedenkenlos genießen? Stiftung Warentest hat das geprüft.
Stiftung Warentest hat den besten Ketchup ermittelt - diese beliebte Marke enttäuscht
Überraschung bei McDonald's: Endlich kommt der Burger, auf den viele gewartet haben
Der Kampf zwischen McDonald's und Burger King ist hart. Nun hat der Fast-Food-Riese dem kleineren Konkurrenten in Deutschland eine Burger-Sensation weggeschnappt.
Überraschung bei McDonald's: Endlich kommt der Burger, auf den viele gewartet haben
Experten warnen vor Keimen: Bei diesen Discountern sollten Sie kein Hähnchen kaufen
Hähnchenfleisch vom Discounter ist nicht nur billig, sondern kann für Verbraucher auch gefährlich werden. Eine Stichprobe hat alarmierende Ergebnisse hervorgebracht.
Experten warnen vor Keimen: Bei diesen Discountern sollten Sie kein Hähnchen kaufen
Italienerin bittet: Hören Sie endlich auf, diesen Fehler beim Nudelessen zu machen
Was kann man beim Nudeln essen schon falsch machen, fragen Sie sich? Etwas ganz Entscheidendes, wie diese zwei Pasta-Experten verraten.
Italienerin bittet: Hören Sie endlich auf, diesen Fehler beim Nudelessen zu machen

Kommentare