+
Kind isst Nudeln mit Tomatensoße.

Zerkratzte Tische, kaputte Stühle, zerstörte Wände

Freche Kinder, dreiste Eltern: Verzweifelter Restaurantchef wehrt sich mit Kinderverbot

Zerkratzte Tische, kaputte Stühle, zerstörte Wände: Trotz drohender Umsatzeinbußen zieht ein Restaurantchef die Reißleine und schmeißt Kinder raus.

Fabian Prioux betreibt erst seit November 2017 einen Burgerladen und musste seitdem schon Tausende in die Reparatur seines Inventars investieren. Zerbrochene Stühle, zerkratzte Tische, zerstörte Wandanstriche, zerrissene Menükarten - die Liste der Schäden, die durch Kinder verursacht wurden, ist lang. So lang, dass Prioux schließlich die Nase voll hatte und nur noch Erwachsene hereinließ.

Eltern halten ihre Kinder nicht im Zaum

Diese Entscheidung hat der gebürtige Franzose aus Nizza noch nicht bereut. Trotz Umsatzeinbußen ist ihm das Kinderverbot in seinem Laden in Nelson, Neuseeland, wichtig. Es habe ihm Ruhe und Frieden beschert, wie er gegenüber dem NZ Herald betont. "Diese Entscheidung wurde nach einem Jahr voll Ärger und Problemen mit unerzogenen Kindern getroffen. Die Kinder verursachen Schäden und die Eltern sagen überhaupt nichts dazu. Die Tische wurden mit Messern traktiert, die Stühle wurden beschädigt, weil Kinder mit Schuhen auf ihnen herumgeklettert sind, die Wandfarbe wurde zerstört.

Tausende Dollar an Reparaturkosten kamen so über die Zeit zusammen. Eine Summe, die Prioux nicht länger tragen wollte, schon gar nicht, wenn die Eltern direkt daneben stehen und sehen, was ihre Kinder anrichten. Nun dürfen Kinder unter zwölf das Lokal nicht betreten und Kinder zwischen zwölf und 18 müssen in Begleitung eines Erwachsenen sein.

Weiterlesen: Gast lässt Reservierung platzen - Die Rache des Wirtes macht wütend.

Kinderverbot verbessert die Situation für Gäste und Personal

"Seitdem ist es wie im Himmel. Wir haben großartiges Feedback von Gäste erhalten." Die Arbeitsatmosphäre habe sich deutlich verbessert und auch für die Gäste sei es eine entspannte Erfahrung. Natürlich sei Prioux bewusst, dass er sich das Geschäft mit vielen Familien vermiese, aber das sei es ihm wert. "Zugleich ziehen wir mehr Gäste an, weil sie wissen, dass sie bei uns speisen können, ohne von Kindern genervt zu werden." Von zehn Kindern seien acht nicht zu ertragen gewesen und sobald Prioux oder seine Angestellten sie ermahnten, seien die Eltern verärgert gewesen. Selbst hätten sie ihre Kinder aber auch nicht gemaßregelt. Eine schwierige Situation, die sich der Franzose nun erspart.

Auch interessant: Das müssen Sie tun, wenn Sie den Wein vorkosten sollen.

Andere Restaurants entscheiden sich ebenfalls für Kinderverbot

Auch in Deutschland entschließen sich immer wieder Restaurantbesitzer zum Kinderverbot. Zuletzt schaffte es ein Lokal aus Rügen mit diesem drastischen Schritt in die Schlagzeilen. Der Gastronom Rudolf Markl hatte entschieden, ab 17 Uhr keine Kinder mehr in seinem Restaurant "Oma's Küche" zu dulden. Diese Entscheidung hatte ihm viel Zuspruch, aber auch Anfeindungen und sogar Morddrohungen über soziale Netzwerke eingebracht.

Lesen Sie auch: Frau bestellt 500-Euro-Menü im Restaurant und das wurde ihr daraufhin serviert.

ante

An diesen Merkmalen erkennen Sie guten Döner

Wie sehen Sie es?

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wärmt Bauch und Seele: Diese Kartoffelsuppe müssen Sie heute noch nachkochen
Herbst ist Suppen- und Eintopfzeit. Der Klassiker ist die Kartoffelsuppe. Heiß und herzhaft - so muss Kartoffelsuppe schmecken. Probieren Sie diese Rezept aus.
Wärmt Bauch und Seele: Diese Kartoffelsuppe müssen Sie heute noch nachkochen
Trick für Kartoffelpüree: Mit dieser Zutat machen Sie es besonders cremig
Kartoffelpüree kommt mit wenigen Zutaten aus und schmeckt trotzdem herrlich - wenn man es richtig macht. Eine Zutat könnte dabei ab jetzt den Unterschied bringen.
Trick für Kartoffelpüree: Mit dieser Zutat machen Sie es besonders cremig
Diesen Fehler machen wir täglich beim Kochen - mit ärgerlichen Folgen
Beim Kochen kann so einiges schiefgehen, aber eine Kleinigkeit macht so gut wie jeder falsch, ohne es überhaupt zu bemerken - bis es zu spät ist.
Diesen Fehler machen wir täglich beim Kochen - mit ärgerlichen Folgen
Das ist Kokosmilch wirklich und deshalb sollten Sie lieber Kokoscreme kaufen
Kokosmilch verleiht vielen Gerichten im Handumdrehen einen exotischen Geschmack und die nötige Cremigkeit. Aber was ist die weiße Flüssigkeit überhaupt?
Das ist Kokosmilch wirklich und deshalb sollten Sie lieber Kokoscreme kaufen

Kommentare