+
Es ist besser, frische Möhren nicht zu schälen. So bleiben wertvolle Inhaltsstoffe erhalten. Foto: Holger Hollemann

Gemüse-Verarbeitung

Frische Möhren müssen nicht geschält werden

Möhren gehören zum Bestandteil vieler Gerichte. Meistens schälen Hobby-Köche sie, bevor es zu deren Verarbeitung kommt. Bei frischen Karotten ist der Effekt jedoch größer, wenn sie es nicht tun.

Bonn (dpa/tmn) - Wer ganz frische Möhren verarbeitet, muss diese nicht unbedingt schälen. So lasse sich nicht nur Zeit sparen, sondern es blieben auch wertvolle Inhaltsstoffe enthalten, erläutert der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer in Bonn.

Wer die Möhren nicht direkt verwenden will, kann sie im Kühlschrank mehrere Tage lagern - beispielsweise in einem Folienbeutel. Und Möhren lassen sich auch gut einfrieren. Am besten schneidet und portioniert man sie dann aber schon passend zur späteren Verwendung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ohne diesen längst vergessenen Schnaps geht bald nichts mehr
Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, dass nach den Craft-Bieren und dem wieder entflammten Gin-Kult auch dieser urdeutsche Schnaps ein Comeback feiert.
Ohne diesen längst vergessenen Schnaps geht bald nichts mehr
Die traurige Wahrheit über Baby-Karotten
Babykarotten sind klein, lecker und der perfekte Snack für zwischendurch. Aber wo kommen die Minikarotten eigentlich her? Die Wahrheit ist unglaublich.
Die traurige Wahrheit über Baby-Karotten
Zu süßer Federweißer gärt bei Zimmertemperatur nach
Die Weinlese hat begonnen - nun kommt auch frischer Federweißer wieder auf den Tisch. Am besten schmeckt dieser, wenn der Süßegrad stimmt. Mit der richtigen Lagerung …
Zu süßer Federweißer gärt bei Zimmertemperatur nach
Nach Butter und Gurken wird dieses Lebensmittel jetzt knapp
Die hohen Preise bei Butter und Gurken sind vielen Kunden bereits zu viel. Jetzt folgt ein weiteres Lebensmittel in den Preisstrudel.
Nach Butter und Gurken wird dieses Lebensmittel jetzt knapp

Kommentare