+
An einer goldgelben Farbe und einer knackigen Konsistenz erkennen Verbraucher frische Pfifferlinge.

Mit nur einem Blick

So erkennen Sie ganz leicht, ob Pfifferlinge wirklich frisch sind

  • schließen

Die Pilzsaison hat begonnen: Eine besonders aromatische Sorte sind Pfifferlinge - allerdings nur, wenn sie frisch sind. So lässt sich dies beim Kauf herausfinden.

Ob Sie es wahrhaben wollen, oder nicht: Der Sommer schleicht sich langsam aber sicher aus. Ein Trostpflaster ist aber die beginnende Pilzsaison. Wer nicht selbst in den Wald zum Sammeln geht, ist auf die Ware aus dem Supermarkt oder vom Wochenmarkt angewiesen. Im Gegensatz zur eigenen Ernte, müssen Sie hier darauf vertrauen, dass die Pilze wirklich frisch sind. Oder sich an folgende Tipps halten:

So erkennen Sie frische Pfifferlinge auf einen Blick

Beim Kauf von Pfifferlingen sollten Verbraucher darauf achten, dass sie eine goldgelbe Farbe und eine knackige Konsistenz haben, rät das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE). Lassen sich die Pilze gummiartig biegen, seien sie nicht mehr frisch. Frische Pfifferlinge riechen zudem aromatisch nach Wald.

Video: Der lange Weg der Pfifferlinge

Greifen Sie lieber zu loser Ware

Hat man die Wahl, ist lose Ware besser als in Folie oder in Plastikschalen abgepackte Ware. Nur so haben Sie die Möglichkeit, die Pilze vor dem Kauf zu prüfen. Je frischer die Pfifferlinge sind, desto besser schmecken sie – und desto besser halten sie sich auch noch ein, zwei Tage im Kühlschrank.

Pfifferlinge sammeln: Das müssen Sie beachten

Wer Pfifferlinge selbst suchen möchte, braucht es gar nicht erst in Waldlagen mit strauchartigem Bewuchs versuchen. Lichte Wälder mit moosigen Böden dagegen sind ideal für das "Gold des Waldes". Pfifferlinge wachsen gern in einer Lebensgemeinschaft mit Buchen, Eichen, Fichten, Birken und Kiefern. Exemplare unter ein Zentimeter Hutgröße gehören nicht in den Sammelkorb. Denn der Pilz sollte Zeit haben, seine Sporen zu verstreuen, damit die nächste Pilzgeneration heranwachsen könne.

Lesen Sie auch: Mit diesem einfachen Trick werden Pfifferlinge ganz schnell sandfrei

dpa/ante

Vorsicht, Verwechslungsgefahr: Pilze erkennen und zubereiten

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geheimtipp: Dank dieser Zutat wird jedes Fleisch butterweich
Ist Fleisch für Sie eine Herausforderung beim Kochen? Besonders gemein ist es, wenn das Fleisch nach dem Braten zäh ist. Mit einer Zutat erledigt sich dieses Problem.
Geheimtipp: Dank dieser Zutat wird jedes Fleisch butterweich
Sauerbraten selbst einlegen - So gelingt er Ihnen mit himmlischer Soße
Sauerbraten ist ein Gericht für besondere Tage. Das liegt an der Zeit, die er braucht - besonders, wenn man ihn selbst einlegt. Das geht allerdings ganz leicht.
Sauerbraten selbst einlegen - So gelingt er Ihnen mit himmlischer Soße
Klassiker im Wirtshaus: So einfach gelingt Ihnen Schweinegeschnetzeltes mit Champignons
Warum ist das Geschnetzelte so beliebt? Liegt's am saftigen Fleisch, der Kombination mit Pilzen oder der feinen Soße? Kochen Sie den Restaurantklassiker nach.
Klassiker im Wirtshaus: So einfach gelingt Ihnen Schweinegeschnetzeltes mit Champignons
Dieser schnelle, köstliche Bohnensalat gelingt immer
Bohnensalat passt immer. Egal, ob zum Braten oder zum Grillfleisch. Er ist fein, würzig und schnell zubereitet - besonders mit diesem Rezept.
Dieser schnelle, köstliche Bohnensalat gelingt immer

Kommentare