1. Startseite
  2. Leben
  3. Genuss

„Friss-dich-dumm-Kuchen“: Dieses Rezept macht süchtig

Erstellt:

Von: Maria Dirschauer

Kommentare

Schmeckt jederzeit genial: der „Friss-dich-dumm“-Kuchen.
Schmeckt jederzeit genial: der „Friss-dich-dumm“-Kuchen. © Imago

Dieser Kuchen schmilzt quasi im Mund: Puddingcreme, Schokolade und karamellisierte Nüsse ... Was braucht man mehr fürs Kuchenglück?

Nach dem „Friss-dich-dumm“-Brot kommt jetzt der „Friss-dich-dumm“-Kuchen! Denn von diesem leckeren Blechkuchen bekommen Sie und Ihre Lieben garantiert nicht genug. Was das Kuchen-Rezept so besonders macht? Knuspriger Mürbeteig trifft auf eine herrliche Puddingschicht und getoppt wird das Ganze von karamellisierten Nüssen und natürlich Schokolade, die bei einem „Friss-dich-dumm“-Kuchen nicht fehlen darf. Backen Sie ihn nach?

Probieren Sie auch: Ofenfrisch auf die Kaffeetafel: Diesen Schoko-Käsekuchen dürfen Sie warm genießen.

Rezept für „Friss-dich-dumm“-Kuchen: Die Zutaten

Portionen: 1 Blech
Backzeit: 15 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach

Für den Mürbeteig:

Für die Puddingcreme:

Für das Topping:

Auch lecker: Mit dieser simplen Zutat wird der Schokokuchen super saftig.

Noch mehr Kuchen-Rezepte

Jeden Donnerstag präsentieren wir Ihnen in unserem kostenlosen Rezepte-Newsletter die leckersten Ideen zum Kochen & Backen. So sind Sie bestens auf das Wochenende vorbereitet! Hier anmelden.

„Friss-dich-dumm“-Kuchen backen: So einfach geht‘s

  1. Fetten Sie ein Backblech mit Butter ein. Heizen Sie den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor.
  2. Für den Mürbeteig geben Sie die Butter und den Zucker in eine Schüssel und rühren beides mit dem Handrührgerät cremig. Geben Sie die Prise Salz und das Ei hinzu und rühren Sie erneut um. Dann sieben Sie das Mehl und das Backpulver hinein und verrühren alles mit den Knethaken. Schließlich kneten Sie den Teig mit den Händen geschmeidig und rollen diesen auf einer bemehlten Arbeitsfläche in der Größe des Backblechs aus. Heben Sie den Teig auf das Backblech und drücken Sie ihn mit den Händen zurecht, bis der Blechboden bedeckt ist. Stechen Sie den Boden einige Male mit einer Gabel ein und backen Sie ihn im Ofen ca. 15 Minuten. Danach abkühlen lassen.
  3. Für die Puddingcreme vermischen Sie die Stärke und das Puddingpulver mit etwas von der Milch. Kochen Sie die restliche Milch in einem Topf mit Zucker und Vanillezucker auf, geben Sie die Puddingpulver-Mischung hinzu und rühren Sie gut um. Zum Schluss rühren Sie die Butter unter. Dann gießen Sie den Pudding auf den Mürbeteigboden und streichen ihn glatt.
  4. Für das Topping schmelzen Sie die Butter in eine Pfanne, geben den Zucker hinzu und lassen ihn karamellisieren. Geben Sie die Nüsse hinzu, rühren Sie dabei immer wieder um, sodass alle bedeckt sind. Verteilen Sie die karamellisierten Nüsse auf der Puddingschicht und drücken Sie sie ein wenig hinein. Hacken Sie die Kuvertüre grob und schmelzen Sie sie und gießen Sie sie in Streifen über den ganzen Kuchen. Lassen Sie den „Friss-dich-dumm“-Kuchen abkühlen.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, können Sie ihn in Stücke schneiden und servieren. Sie werden sehen: Der geht weg wie warme Semmeln. Guten Appetit!

Auch interessant

Kommentare