+
Unterschiedliche Entstehungsstadien: Im Frühjahr gewonnener Ahornsaft ergibt einen bernsteinfarbenen Sirup mit milden Geschmack. Sirup aus später geerntetem Saft ist dunkler. Foto: Matthew Cavanaugh/EPA/dpa

Erntezeitpunkt bestimmt Güte

Früh geernteter Ahornsirup schmeckt milder

Ahornsirup wird immer öfter als Alternative zu Industriezucker verwendet. Mit dem süßen dickflüssigen Pflanzensaft lassen sich etwa Pfannkuchen und andere Süßspeisen verfeinern. Seine Qualität können Verbraucher an der Buchstaben-Skala auf der Flasche erkennen.

München (dpa/tmn) - Bei Ahornsirup bestimmt der Erntezeitpunkt die Qualität: Im Frühjahr gewonnener Ahornsaft ergibt einen bernsteinfarbenen Sirup mit milden Geschmack. Sirup aus später geerntetem Saft ist dunkler und schmeckt auch nicht mehr so rein, wie die Verbraucherzentrale Bayern erklärt.

Ahornsirup wird überwiegend in Kanada produziert und zum Süßen etwa von Pfannkuchen verwendet. Verbraucher erkennen die Sirup-Güte anhand von Buchstaben auf der Verpackung: Die Skala reicht von AA für besonders hochwertig bis D. Im Handel in Deutschland sind die Klassen A bis C am häufigsten zu finden. Nach dem Anbrechen gehört der Sirup in den Kühlschrank.

Die Süße von Ahornsirup ist etwas geringer als jene vom Haushaltszucker. Die klebrige Flüssigkeit wird aus dem Pflanzensaft des Zuckerahornbaumes gewonnen, dessen Stämme dazu angebohrt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit diesem einfachen Trick bleibt das Fleisch nicht am Grillrost kleben
Das Grillen wird im Sommer fast andächtig zelebriert, dabei kommt es aber immer wieder zu Problemen. Klebendes Fleisch zum Beispiel. Aber die Lösung ist einfach.
Mit diesem einfachen Trick bleibt das Fleisch nicht am Grillrost kleben
So gelingt Ihnen die perfekte Schaumkrone auf dem Bier
Der Schaum auf dem Bier ist wie die Kirsche auf der Torte – ohne geht es einfach nicht. Aber was ist zu tun, wenn sich auf dem Gerstensaft einfach keine weiße Krone …
So gelingt Ihnen die perfekte Schaumkrone auf dem Bier
Aus Gemüseschalen Chips herstellen oder Brühe kochen
Bei der Zubereitung von Gemüse, bleibt oft die Schale übrig - und landet im Müll. Das muss aber nicht sein. Aus den Gemüseresten kann man noch leckere Chips zubereiten …
Aus Gemüseschalen Chips herstellen oder Brühe kochen
Völlig ahnungslos: 140 Hochzeitsgäste bekommen Abfall serviert
Eine Hochzeit ist teuer und besonders das Essen schlägt ordentlich zu Buche. Diese Frischvermählten gaben weniger als sieben Euro pro Gast aus - durch einen Kniff.
Völlig ahnungslos: 140 Hochzeitsgäste bekommen Abfall serviert

Kommentare