+

Gedanken-Experiment

DAS würde passieren, wenn jeder Vegetarier wäre

Was wäre, wenn nur noch Vegetarier auf der Welt leben würden? Welchen Effekt hätte das auf unser Leben und die Erde? Ein spannendes Gedanken-Experiment offenbart das Resultat:

Immer mehr Menschen leben vegetarisch, aus den unterschiedlichsten Gründen. Viele Vegetarier wollen so ein Zeichen gegen Massentierhaltung und somit Tierquälerei setzen. Anderen geht es um unseren Planeten - Fleischverzehr setzt Treibhausgase frei und schadet somit nachträglich unserer Umwelt. Wieder andere haben Angst vor übertragbaren Krankheiten wie beispielsweise der Vogelgrippe. Auch sollen Vegetarier weniger anfällig für Übergewicht sein. 

Forscher von "AsapSCIENCE" wagte nun ein Gedanken-Experiment: Was würde passieren, wenn nur noch Vegetarier auf der Welt leben würden? 

Bislang leben nur vier bis fünf Prozent Vegetarier auf der Welt. Es gibt jedoch rund 20 Milliarden Hühner, 1,5 Milliarden Kühe und je etwas eine Milliarde Schweine und Schafe in der Welt. Würde jeder Erdenbewohner auf Fleisch verzichten, würden viele Tiere mit der Zeit verschwinden, sind sich die Forscher sicher. In der Konsequenz würden 33 Millionen Quadratkilometer an Fläche, die bislang zur Tierhaltung genutzt wird, entfallen. Dies entspricht der Größe Afrikas

PRO Vegetarier

"Vor allem die Gesamtzahl an Kühen macht durch ihre Methan-Gase etwa 15 Prozent des Treibhauseffekts aus. Die Gase sind 25 Mal gefährlicher als CO2", sind sich die Forscher sicher. Auch werden 70% des Frischwassers für die Landwirtschaft genutzt - der Großteil davon für den Tierfutter-Anbau und die Viehzucht. 

CONTRA Vegetarier

Allerdings würden nicht nur Vorteile entstehen, wenn alle Menschen dem vegetarischen Lebensstil nachgehen würden: "Nebenprodukte wie Leder oder für Kosmetik genutzte Tierfette würden wegfallen", geben die Forscher in dem Video zu bedenken. In letzter Konsequenz würden rund eine Milliarde Bauern ihren Job verlieren und müssten sich beruflich umorientieren. 

bp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Zutat sollte auf keinen Fall ins Rührei - viele machen es immer wieder falsch
Rührei gehört für viele Deutsche zu einem gelungenen Frühstück einfach dazu. Doch eine Zutat hat darin überhaupt nichts verloren - behauptet ein Experte.
Diese Zutat sollte auf keinen Fall ins Rührei - viele machen es immer wieder falsch
Es ist nicht alles Gold, was glitzert
Vor allem zu Weihnachten stehen glitzernde Kekse hoch im Kurs. Doch Vorsicht ist geboten - Glitzerprodukte können schädlich sein. Selbstgemachtes Glitzer ist …
Es ist nicht alles Gold, was glitzert
Walnüsse, Haselnüsse und Co.: Das müssen Sie vor dem Essen unbedingt beachten
Die Vorweihnachtszeit ist auch Nuss-Zeit. Momentan genießen viele Menschen Walnüsse, Mandeln und Haselnüsse in rauen Mengen. So bleiben sie lange frisch.
Walnüsse, Haselnüsse und Co.: Das müssen Sie vor dem Essen unbedingt beachten
Mit diesen zwei Alltagsgegenständen machen Sie Fleisch, Fisch und Gemüse länger haltbar
Einfrieren ist eine verbreitete Möglichkeit, Lebensmittel länger haltbar zu machen. Allerdings können Sie mit einem kleinen Tipp noch viel mehr Zeit herausschlagen.
Mit diesen zwei Alltagsgegenständen machen Sie Fleisch, Fisch und Gemüse länger haltbar

Kommentare