+
Die kleineren Exemplare der Steckrüben sind seltener holzig als die großen. Außerdem sind gelbliche Rüben etwas süßer im Geschmack als weiße. Foto: Holger Hollemann/dpa

Süß und nicht holzig

Gelbe Steckrüben sind feiner im Geschmack

In Kriegszeiten war sie oft das einzige Nahrungsmittel. Deshalb führte die Steckrübe lange ein Schattendasein in der Küche. Das hat sich geändert. Welche schmecken besonders gut?

Bonn (dpa/tmn) - Wer Steckrüben zubereiten will, greift am besten zu den kleinen Knollen. Die dickeren Steckrüben schmecken öfter holzig.

Wer es eher süßlich mag, sollte die gelben Exemplare wählen. Sie schmecken im Gegensatz zu den weißen Rüben etwas feiner, erläutert die Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse.

Um die Rüben zu verarbeiten, schält man sie zuerst. Holzige Stellen schneidet man großzügig heraus. Die Knollen anschließend waschen und in Scheiben, Würfel oder Stifte schneiden.

Steckrüben muss man in ausreichend Salzwasser garen, da sie roh ungenießbar sind. Je nach Größe kann das Garen 30 bis 40 Minuten dauern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schoggi-Fans atmen auf: Toblerone legt wieder Zacken zu
Die Macher des Schweizer Schokoriegels Toblerone rudern zurück. Die abgespeckte Form, die Schoggi-Fans seit 2016 verfluchen, soll nun wieder aufgefüllt werden.
Schoggi-Fans atmen auf: Toblerone legt wieder Zacken zu
Blitzschnell und saftig: Johannisbeeren-Schokoladen-Muffins
Die Zeit der Erdbeerernte ist ja dieser Tage Großteils schon vorüber. Was nun ansteht sind unter anderem die Johannisbeeren. Und da gibt es ein Rezept für echte …
Blitzschnell und saftig: Johannisbeeren-Schokoladen-Muffins
Tarte vor dem Stürzen ein paar Minuten ruhen lassen
Der Kuchen kommt gerade aus dem Ofen und duftet schon herrlich. Damit das Backergebnis auch optisch perfekt aussieht, sollten Kuchen oder Tartes nicht sofort aus der …
Tarte vor dem Stürzen ein paar Minuten ruhen lassen
Griechisches Sommermenü von Rudi Schneider: „Kochen für Freunde ist mir eine Freude“
Wenn einer eine Reise macht, dann kann er viel erzählen. Ein Spruch, der auf Rudi Schneider zutrifft: Der 71-Jährige ist viel in der Welt herumgekommen. Aus Griechenland …
Griechisches Sommermenü von Rudi Schneider: „Kochen für Freunde ist mir eine Freude“

Kommentare