+
Möhren, Sellerie und Co. können bis zum letzten Rest verwendet werden - mit einem geialen Trick.

Minigarten in der Küche

Gemüsereste übrig? Probieren Sie diesen überraschenden Trick

Beim Gemüseputzen bleibt häufig einiges übrig. Mit einem simplen Trick können Sie die Reste aber super weiterverwenden - allerdings anders, als Sie denken.

Nach dem Möhrenschälen verschwinden die Enden mit dem Grün für gewöhnlich auf dem Kompost, im Müll oder in der Biotonne. Doch man kann sie noch nutzen und daraus frisches Grün ziehen, erklärt die Zeitschrift "Lecker" (Ausgabe Mai/2019).

So verwenden Sie Möhrenreste weiter

Das Grün an den Möhrenenden sollte auf einen Zentimeter gestutzt werden. Dann kommen die Köpfchen in eine Schale und werden mit Wasser aufgegossen. Allerdings muss ein Teil noch herausragen. Nun heißt es warten und nach maximal zwei Wochen ernten. Der Neuaustrieb eignet sich gehackt für Gemüsesuppe oder Smoothies.

Mit Regrowing Ressourcen sparen: Funktioniert auch mit Staudensellerie

Das Ende eines Porreestrunks einfach ins gefüllte Wasserglas stellen und neu austreiben lassen.

Die Methode nennen Experten Regrowing, und sie funktioniert beispielsweise auch bei Staudensellerie. Der liefert bereits nach fünf Tagen ein brauchbares Ergebnis, etwa für die Pilzpfanne oder Kräuterbutter. Noch schneller treibt Porree neu aus und kann in Aufläufen verwendet werden.

Das Gemüse-Recycling funktioniere allerdings nur mit Gemüse, das noch richtig knackig ist. Etwa alle zwei Tage sollten Verbraucher das Wasser wechseln. Geerntet wird nur das frische Grün. Das Ausgangsgemüse sei nicht mehr zu retten. Es ist ausgelaugt und meist matschig.

Weiterlesen: So müssen Sie nie mehr schimmelige Erdbeeren wegschmeißen

dpa/tmn/ante

Igitt, Schimmel! Diese Lebensmittel können Sie trotzdem noch essen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Restaurant-Gäste bestellen 300-Euro-Wein: Erst später kommt heraus, was sie wirklich getrunken haben
Restaurant-Gäste in Manchester bestellten sich zum Dinner einen 300-Euro-Wein. Stattdessen servierte die Kellnerin jedoch einen anderen Tropfen.
Restaurant-Gäste bestellen 300-Euro-Wein: Erst später kommt heraus, was sie wirklich getrunken haben
Veränderung bei McDonald's: Diese Beilage beim Happy Meal wird es demnächst nicht mehr geben 
Mit manchen Veränderungen kommen McDonald's-Kunden gut klar, mit anderen können sie sich eher weniger anfreunden. Was Eltern wohl zur neuen Happy-Meal-Beilage sagen?
Veränderung bei McDonald's: Diese Beilage beim Happy Meal wird es demnächst nicht mehr geben 
Eben gekauft und schon eingegangen? So lebt Ihr Basilikum ewig!
Jetzt mal Hand aufs Herz, wie viele Basilikum-Pflanzen haben Sie schon auf dem Gewissen? Wenn Sie auch schon aufgehört haben zu zählen, wird es Zeit für unsere Tipps.
Eben gekauft und schon eingegangen? So lebt Ihr Basilikum ewig!
Die beste Tomatensoße der Welt hat gerade mal drei Zutaten - eine davon überrascht
Alle lieben Spaghetti mit Tomatensoße - wenn es eine gute Tomatensoße ist. Dieses Rezept soll das beste überhaupt sein und es ist trotzdem ganz einfach.
Die beste Tomatensoße der Welt hat gerade mal drei Zutaten - eine davon überrascht

Kommentare