+
Bucheckern schmecken nussig und ergänzen die Herbstküche. Zu finden sind sie jetzt in vielen Parks und Wäldern.

Kleine Nüsse

Geröstete Bucheckern verfeinern den Salat

Mit Bucheckern lässt sich im Herbst backen oder den Salat verfeinern. Die kleinen Nüsse sind gesund und haben viele Spurenelemente.

Berlin - Wer im Wald oder auf Parkwegen Bucheckern findet, sollte zugreifen. Denn die Nüsse lassen sich vielfältig in der Küche einsetzen. Zu Mehl geschrotet, kann man sie zum Backen verwenden, frisch geröstet sind sie eine leckere Salatzutat. 

Um Bauchschmerzen zu vermeiden, sollte man Bucheckern aber nur in geringen Mengen roh essen. Die Nüsse enthalten den schwach giftigen Stoff Fagin. Beim Rösten in der Pfanne baut sich dieser Stoff ab. Bucheckern sind gesund und enthalten neben 40 Prozent Fett auch Zink und Eisen. Darauf weist der Naturschutzbund Deutschland hin.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was ist Reduzieren?
Es steht in vielen Rezepten für Soßen: Die Flüssigkeit soll reduziert werden - oft nach Zugabe von Alkohol. Was genau bedeutet das und wie geht man beim Reduzieren vor?
Was ist Reduzieren?
Ohne Zusatzstoffe, ohne Geschmackverstärker: So machen Sie die rote Asia-Soße selber
Jeder, der schon einmal einen Fuß in ein chinesisches Restaurant gesetzt hat, kennt sie: die berühmte rote "Asia-Soße". So machen Sie sie ganz einfach selbst. 
Ohne Zusatzstoffe, ohne Geschmackverstärker: So machen Sie die rote Asia-Soße selber
Achtung: Aldi ruft Fleischbällchen zurück
Wer bei Aldi Nord Köttbullar-Fleischbällchen gekauft hat, sollte von dem Verzehr absehen. Der Hersteller warnt vor Plastikpartikeln, die enthalten sein könnten.
Achtung: Aldi ruft Fleischbällchen zurück
Dieser Konkurrent macht McDonald's richtig Druck - mit Heimat-Geschmack
Statt Burgern, Pommes, Nuggets und Co. lockt eine neue Fast-Food-Kette seine Kunden mit ungewöhnlichem Essen und Heimatverbundenheit.
Dieser Konkurrent macht McDonald's richtig Druck - mit Heimat-Geschmack

Kommentare