"Für die Faulen und Dummen"

Dieses dreiste Angebot macht Lidl-Kunden richtig wütend

  • schließen

Supermarktketten versuchen mit immer neuen Produkten neue Kunden zu finden und alte zu halten. Aber mit diesem neuen Angebot hat Lidl einen Bock geschossen.

Der Alltag wird hektischer, die Menschen haben immer weniger Zeit und Produkte, die uns das Leben erleichtert, sind ganz hoch im Kurs. Auf diesen Zug wollte Lidl auch aufspringen, ist dabei aber weit übers Ziel hinausgeschossen.

Nackte Zwiebeln in Plastikverpackung

Seit Anfang des Jahres verkauft Lidl in Großbritannien bereits vorgeschälte Zwiebeln unter dem Namen "Naked Onions"(dt. "Nackte Zwiebeln"). Die Zwiebeln gibt es im Doppelpack und weil sie ohne schützende Hülle austrocknen würden, sind sie in Plastikfolie gehüllt. Preislich langt Lidl ordentlich hin für den "Zwiebelschälservice": Das Angebot kostet fast doppelt so viel wie herkömmliche Zwiebeln.

Zahlreiche wütende Kunden-Kommentare

Kein Wunder, dass die britischen Kunden Sturm laufen und sich die wütenden Reaktionen auf Twitter häufen.

Ein Nutzer kommentiert sarkastisch: "Tolles neues Produkt bei Lidl. Nackte Zwiebel. Waschen, hacken und verwenden. Dazu gibt es ganz viel Verpackung! Revolutionäres Zeug!"

Eine andere Nutzerin stellt fest: "Wenn ihr keine Zwiebeln schälen könnt, dann solltet ihr sie auch nicht essen."

Und auch die anderen Twitter-User können kaum fassen, wie unnötig dieses Produkt ist und appellieren an Lidl, wie z.B. dieser hier: "Bitte hört auf, die Faulen und Dummen mit diesem Geschälte-Zwiebeln-in-Plastik-Quatsch zu verwöhnen."

Auch interessant: Darf ich mich eigentlich vordrängeln, wenn eine neue Kasse aufmacht?

Video: Zwiebeln richtig schneiden

Lidl nimmt Stellung zum Ärger

Lidl hat mittlerweile auf die zahlreichen erbosten Kommentare reagiert. Wirklich überzeugend ist die Antwort aber nicht: "Verpackung spielt eine wichtige Rolle, um die Qualität und die Sicherheit unserer Produkte sicherzustellen und ist unbedingt notwendig, um Nahrungsmittelverschwendung zu minimieren."

Zusätzlich betont Lidl, dass man zusammen mit seinen Zulieferern und Partnern bemüht sei, die Verpackungsmengen zu senken und den Anteil wieder verwertbarer Materialien im ganzen Sortiment zu erhöhen.

In einer Mitteilung an die britische Nachrichtenseite "The Independent" stellt Lidl klar, dass die "Nackten Zwiebeln" "derzeit nur in einer ausgewählten Anzahl von Geschäften getestetwerden".

Ob es genügend Menschen gibt, die ihre Zwiebeln nicht selber schälen wollen, wird sich also noch zeigen.

Gemüsetheke löst Twitter-Ärger aus

Das Verpackungsproblem ist auch in Deutschland ein Thema. Ein Bild eines Twitter-Users hat eine große Debatte ausgelöst. Darauf zu sehen: Eine sehr zweifelhafte Gemüsetheke.

Auch dieses Lidl-Angebot hat viele Kunden verärgert.

ante/Video: Glomex

Diese sechs Produkte sollten Sie nie im Supermarkt kaufen

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tipp für Spitzbuben: Unkompliziertes Adventsgebäck schnell selbst gemacht
Zutaten, Rezept und Co.: Erfahren Sie hier alles zu einem sehr einfachen und doch durchaus beliebten Adventsgebäck - den Spitzbuben.
Tipp für Spitzbuben: Unkompliziertes Adventsgebäck schnell selbst gemacht
So gelingt die eigene Pilzzucht
Essbare Pilze wachsen nicht nur im Wald. Sie gedeihen auch im Haus, sogar im dunklen Keller - optimal für die eigene Aufzucht im Winter.
So gelingt die eigene Pilzzucht
Eierlikör, Rum und Co.: So machen Sie den perfekten Zuckerguss
Seien wir ehrlich: Zuckerguss macht alles besser. Aber nur, wenn Sie ihn richtig zubereiten und auch noch ein paar Tricks kennen, wie der Zuckerguss perfekt wird.
Eierlikör, Rum und Co.: So machen Sie den perfekten Zuckerguss
Foodwatch kritisiert Ausfälle bei Lebensmittelkontrollen
Verbraucher sollen sich darauf verlassen können, dass Produkte im Kühlschrank in Ordnung sind. Dafür haben Überwacher der Behörden ein Auge auf die Anbieter - doch …
Foodwatch kritisiert Ausfälle bei Lebensmittelkontrollen

Kommentare