Vom Rückruf betroffene Dip-Gläser können im Einzelhandel zurückgegeben werden. Foto: Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG

Glassplitter in "Chio-Dip": Hersteller ruft Produkte zurück

Köln (dpa) - In zwei Dip-Sorten der Marke Chio sind Glassplitter gefunden worden. Vorsichtshalber ruft der Snack-Hersteller Intersnack die Produkte zurück. Wer die betroffenen Gläser gekauft hat, kann sie zurückbringen.

Intersnack ruft die Produkte "Chio Dip - Hot Cheese" und "Chio Dip - Mild Salsa" zurück - und zwar für vier Chargennummern, die am Deckelrand zu finden sind, wie der Hersteller am Dienstag (13. Januar) in Köln mitteilte. Wer an den Gläsern die Nummern L08.06.2015, L10.06.2015 oder L15.06.2016 und L20.04.2016 finde, solle die Dips in die Geschäfte zurückbringen. In einigen Gläsern waren Splitter entdeckt worden. Es handele sich um eine Vorsichtsmaßnahme.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zitronen-Minz-Limonade mit Honig
An heißen Tagen greifen wir gern zu eisgekühlter Limonade, die meist viel Zucker und Unmengen an chemischen Zusätzen enthält. Selbstgemachte Limonade ist dagegen nicht …
Zitronen-Minz-Limonade mit Honig
Gekochtes Ei schälen: Warum lassen sich manche Eier nicht pellen?
Für viele gibt es kein gutes Frühstück ohne Ei und die meisten schrecken das Ei ab, um es leichter zu schälen. Aber warum klappt das bei manchen Eiern nicht?
Gekochtes Ei schälen: Warum lassen sich manche Eier nicht pellen?
Zwölfjährige schreibt vernichtende Restaurantkritik
Ein Restaurantbesuch in Spanien verleitet die Tochter eines Fernsehkochs zu einer krassen Kritik. Nach diesen Worten versinkt der Restaurantchef sicher im Boden.
Zwölfjährige schreibt vernichtende Restaurantkritik
Kerne und Pflanzenteile können krank machen
In einen Smoothie sollte möglichst viel frisches Obst und Gemüse hineinkommen. Aber Achtung: Nicht jeder Kern oder jedes Teil einer Pflanze sollte man verwenden, sonst …
Kerne und Pflanzenteile können krank machen

Kommentare