Google Trends

Jahresrückblick von Google enthüllt die meistgesuchten Rezepte 2020: Pizza, Dalgona-Kaffee und ...?

  • Maria Dirschauer
    vonMaria Dirschauer
    schließen

Google hat die Suchtrends für das Jahr 2020 bekannt gegeben. In den Top 10 der Kategorie „Rezepte“ wird deutlich, was die Menschen in diesem Jahr kulinarisch beschäftigt hat.

Jährlich im Dezember* veröffentlicht Google die Suchtrends des Jahres, die offenbaren, nach welchen Begriffen in dem Jahr am häufigsten gesucht wurde. Dabei kann man sich sowohl die weltweiten Trends, als auch die Suchtrends für einzelne Länder wie Deutschland anschauen. Besonders spannend: Bei der weltweiten Auswertung gibt es neben den Top 10 für Bereiche wie „Games“ und „TV Shows“ auch die Kategorie „Rezepte“. Was hat die Menschen also 2020 in kulinarischer Hinsicht am meisten bewegt, wonach haben sie besonders häufig gegoogelt?

Lesen Sie auch: „Food Trend Report“ 2021: Wie ändern sich Essgewohnheiten in Zeiten von Corona?

Google Trends: Diese Themen beschäftigten die Menschen 2020 im Bereich Rezepte

Auf Platz 1 der Suchtrends findet sich ein kulinarischer Getränketrend, der 2020 vor allem im Frühjahr zu Lockdown- und Quarantäne-Zeiten durch die Decke ging. Die Rede ist von Dalgona-Kaffee. Falls Sie diese Kaffee-Spezialität nicht mitbekommen haben: Sie wird aus vier einfachen Zutaten gemacht. Instant-Kaffee, Zucker und Wasser werden zu einer cremigen Masse gemixt. Dann geben Sie Eiswürfel in ein Glas, füllen es zur Hälfte mit Milch und gießen die Kaffeecreme vorsichtig obenauf.

Auch die weltweit beliebte Pizza findet sich auf der Suchtrends-Liste und zwar auf Platz 4. Kein Wunder, inzwischen dürfte es das aus Italien stammende Gericht in so gut wie jedem Land geben, wenn auch in unterschiedlichen Varianten. Und vermutlich hatten die Leute auch gerade in Lockdown-Zeiten oder im Home-Office mehr Zeit, Pizza selbst zu machen, so wie auch viele andere Gerichte mit Hefeteig in diesem Jahr einen Aufschwung erlebt haben.

Auch interessant: Tiefkühl-Pizza: Mit diesen Tricks schmeckt sie (fast) wie beim Italiener.

Google Suchtrends 2020: Fast alle gesuchten Rezepte drehten sich um Brot

Was uns auch schon zum großen gemeinsamen Nenner der restlichen kulinarischen Suchtrends bringt: Auf 8 der 10 Top-Trends stehen nämlich Brot-Rezepte! Von türkischem Ekmek über das klassiche Sauerteig-Brot bis hin zum süßen Bananenbrot, das im Frühjahr 2020 gefühlt jeder zuhause gebacken hat. Auch bei uns finden Sie natürlich passende Rezepte, zum Beispiel für ein Bananenbrot mit Haferflocken.

Das sind die Top 10 der meistgesuchten Rezepte 2020 bei Google

  1. Dalgona-Kaffee
  2. Ekmek
  3. Sauerteig-Brot
  4. Pizza
  5. Lahmacun
  6. Bierbrot
  7. Bananenbrot
  8. Pita-Brot
  9. Brioche
  10. Naan

Übrigens: Beim Jahresrückblick der meistgesuchten Begriffe 2020 in Deutschland befindet sich in der Kategorie „Warum-Fragen“ auf Platz 1 auch eine spannende Frage aus dem Bereich Essen: „Warum wurden Kelloggs Cornflakes erfunden?“ Die Antwort? Da müssen Sie wohl selbst googeln. (mad) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Weiterlesen: Kennen Sie schon Smushi? Ein Food-Trend, den Brot-Fans unbedingt probieren müssen.

Was sich aus ollen Bananen noch zaubern lässt

Das Kürbis-Bananen-Chutney passt zu gegrilltem Fleisch und Gemüse. Dafür würfelt Veronika Pichl Bananen, Kürbis und Zwiebeln und kocht sie mit Knoblauch, etwas Zucker, Apfelsaft und Essig ein, bis ein stückiges Püree entsteht. Foto: Veronika Pichl/happyfitfood.de/dpa-tmn
So schön sehen Bananen nicht lange aus. Sind sie erst einmal braun gesprenkelt, werden sie meist verschmäht. Doch gerade aus den überreifen Früchten lassen sich kreative Gerichte zaubern. Foto: Robert Günther/dpa-tmn
Das Hähnchen-Curry mit Banane ist schnell gemacht und passt sehr gut zu Reis. Foto: Veronika Pichl/happyfitfood.de/dpa-tmn
Das sind die Zutaten für Pichls Hähnchen-Curry mit Banane: Hähnchenfleisch, Bananenscheiben, Gemüse, Kokosmilch, Curry und Chiliflocken. Foto: Veronika Pichl/happyfitfood.de/dpa-tmn
Was sich aus ollen Bananen noch zaubern lässt

Rubriklistenbild: © imago images / ZUMA Wire

Auch interessant

Kommentare