+
Selbstgemachte Käsekrainer grillen geht ganz einfach.

Trauen Sie sich!

Grill-Rezept: So machen Sie Käsekrainer selber

  • schließen

Die Sonne scheint, das Bier ist kalt, der Grill ist bereit: Wer eine Herausforderung sucht, der legt nicht einfach Würstchen auf den Grill - sondern macht Käsekrainer selbst.

Wurst und Käse - was gibt es Besseres? Und dann auch noch in Kombination, das werden Grillträume wahr. Käsekrainer können Sie auch selbst machen, alles, was Sie dafür brauchen ist etwas Geduld und das richtige Rezept. Das finden Sie hier.

Zutaten für selbstgemachte Käsekrainer (ca. 25 Stück)

  • 2 Kilogramm Schweinefleisch (Bauch, Schulter), nach Belieben auch Rindfleisch im Verhältnis 40:60 (Rindfleisch:Schweinefleisch)
  • ½ Liter Milch (3,5% Fett)
  • Salz
  • Gemahlener Pfeffer
  • Kräuter und Gewürze nach Belieben (Majoran, Piment, Paprikapulver)
  • 250 Gramm Emmentaler oder Gouda
  • ca. 8 Meter gespülter Darm vom Schwein

Lesen Sie hier: Grillen mal anders: Rhabarberkuchen mit Baiser.

Zubereitung der Käsekrainer

  1. Fleisch würfeln und vier Mal durch den Wolf drehen.
  2. Salz, Pfeffer und ggf. Kräuter hinzugeben.
  3. Unter Zugabe von Milch zu einem Teig kneten.
  4. Den Käse in kleine Würfel schneiden und mit dem Teig vermengen.
  5. Die Masse in Därme füllen, dabei darauf achten, dass der Fleisch-Käse-Teig locker bleibt.
  6. Würste in kochendes Wasser geben und fünf Minuten ziehen lassen
  7. Käsekrainer goldbraun grillen.

Auch interessant: Grillsaison eröffnet: Alles über der Deutschen liebstes Hobby.

sca

70 Jahre Currywurst: Zwölf Dinge, die Sie über den Kultsnack wissen sollten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überbackene Köstlichkeit: Deftiger Auflauf mit Kartoffeln, Rosenkohl und Speck
Sind Sie auf der Suche nach einem leckeren Herbst-Gericht? Bei dem einfach alle Zutaten in die Auflaufform kommen und dann ab damit ins Rohr?
Überbackene Köstlichkeit: Deftiger Auflauf mit Kartoffeln, Rosenkohl und Speck
Der Rosenkohl mag es gern kreuzweise
Es gibt kaum ein Gemüse, das so polarisiert: Die einen lieben ihn, andere schütteln sich schon beim Gedanke an Rosenkohl. Beim Putzen und Zubereiten besteht jedes …
Der Rosenkohl mag es gern kreuzweise
Würzige Knoblauchsoße – so machen Sie den Dip zum Fondue einfach selbst
Knoblauchsoße gehört neben Senf und Ketchup zu den Dauerbrennern unter den Gewürzsoßen - besonders zum Fondue. Sie können den würzigen Dip schnell selber machen.
Würzige Knoblauchsoße – so machen Sie den Dip zum Fondue einfach selbst
Plätzchen bleiben besonders lange frisch, wenn Sie diesen Fehler vermeiden
Haben Sie schon mit der Weihnachtsbäckerei begonnen? Dann sollten Sie ein paar Tipps und Tricks kennen, wie Plätzchen und Co. schön frisch und lecker bleiben.
Plätzchen bleiben besonders lange frisch, wenn Sie diesen Fehler vermeiden

Kommentare