Richtige Lagerung

Leicht verderblich: Wie lange ist Fleisch im Kühlschrank haltbar?

  • Maria Dirschauer
    VonMaria Dirschauer
    schließen

Frisches Fleisch gehört zu den schnell verderblichen Lebensmitteln. Lesen Sie hier, wie lange es im Kühlschrank gelagert werden kann und was Sie beachten sollten.

Dass man rohes Fleisch* nicht wochenlang im Kühlschrank herumliegen lassen sollte, ist sicher allen klar. Doch man kommt ja nicht immer direkt nach dem Einkauf dazu, das Fleisch zu verarbeiten, sondern will es schon bis zu einige Tage noch im Kühlschrank aufbewahren. Aber wie lange ist zu lang? Die Haltbarkeit ist abhängig von der Fleischsorte, aber auch von der Schneidemethode. Lesen Sie hier, worauf Sie bei welchem Fleisch achten müssen.

Lesen Sie auch: Diese Lebensmittel lassen sich überraschend gut einfrieren.

Haltbarkeit von Fleisch im Kühlschrank: je nach Sorte unterschiedlich

FleischsorteHaltbarkeit
Rindfleisch am Stückbis zu 4 Tage
Hackfleischnoch am selben Tag aufbrauchen!
Schweinefleisch2-3 Tage
Kalbsfleisch2-3 Tage
Geflügel1-2 Tage
Innereien1-2 Tage

Rindfleisch bleibt im Kühlschrank am längsten haltbar, allerdings nur bei sehr niedrigen Temperaturen von 0 bis 4 Grad Celsius. Geflügel und Innereien sind sehr schnell verderblich und sollten maximal zwei Tage gelagert werden, bevor man sie verarbeitet. Je nachdem, wie fein geschnitten das Fleisch ist und wie viel Fläche mit Luft in Berührung kommt, bietet es mehr oder weniger Angriffsfläche für Bakterien und Keime. Ein großes Stück Braten ist demnach länger haltbar als klein geschnittenes Geschnetzeltes. Deshalb ist auch Hackfleisch so schnell verderblich – Sie sollten es wirklich möglichst schnell nach dem Einkauf weiterverarbeiten. Ausnahme: das fertig abgepackte Hack aus dem Supermarkt. Hier sollten Sie aber unbedingt darauf achten, dass die Kühlkette nicht unterbrochen wird, damit das Mindesthaltbarkeitsdatum eingehalten werden kann.

Kühlkette einhalten

Im Supermarkt sollten Sie Fleisch erst am Ende in den Einkaufskorb legen. Am besten transportieren Sie es direkt in einer Kühltasche. Dann bringen Sie es so schnell wie möglich nach Hause in den Kühlschrank. Fleisch sollte nicht länger als 20 Minuten ungekühlt aufbewahrt werden!

Lesen Sie auch: Aus diesem Grund wird Hackfleisch grau – und so finden Sie heraus, ob es noch genießbar ist.

Oben im Kühlschrank, in der Mitte oder im Gemüsefach? So lagern Sie Fleisch richtig.

Rohes Fleisch im Kühlschrank aufbewahren: So lagern Sie es richtig

Am besten wird Frischfleisch an der kältesten Stelle im Kühlschrank gelagert, damit es möglichst lange haltbar ist. Diese ist die Glasplatte über dem Gemüsefach. Dort herrschen Temperaturen von ca. 2 bis 4 Grad Celsius. Rohes Fleisch sollte nie offen gelagert werden und auch nicht im Gemüsefach. Dort ist einerseits die Luftfeuchtigkeit höher als im Rest des Kühlschranks, andererseits ist es hier zu warm für eine gemäße Lagerung. Perfekte Bedingungen für Keime! Geben Sie das Fleisch stattdessen am besten in einen lebensmittelgeeigneten Behälter aus Kunststoff oder Glas mit Deckel. Nicht empfehlenswert sind Holzbretter: das Holz entzieht dem Fleisch auf lange Sicht den Saft.

Fleisch einfrieren: längere Haltbarkeit

Für eine längere Aufbewahrung können Sie Fleisch auch einfrieren. Dazu muss es aber richtig verpackt werden:

  • Das Material muss eng am Fleisch anliegen, dafür soll möglichst keine Luft eindringen.
  • Besonders gut eignen sich Gefrierbeutel. Mit einem Vakuumiergerät (werblicher Link) können Sie das Fleisch maßgeschneidert verpacken und überschüssige Luft aus dem Beutel saugen.
  • Zwischen einzelne Fleischstücke, zum Beispiel Schnitzel, sollten Sie eine Lage Frischhaltefolie legen, damit sie beim Einfrieren nicht zusammenkleben.
  • Im Gefrierschrank hält sich Fleisch dann ca. 6 Monate. Als Faustregel gilt: je magerer das Fleisch, desto länger ist es haltbar, also beispielsweise Hähnchen 8 Monate, Schweinebraten 4-5 Monate. (mad) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

Rubriklistenbild: © dmitrimaruta via www.imago-image

Auch interessant

Kommentare